Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 10.06.2013

.

Räuberische Erpressung


Lödla: Ein unbekannter Täter betrat am Sonntagabend, gegen 23.55 Uhr, das Schnellrestaurant Mc Donalds in der Lödlaer Chaussee. Gäste waren zu dieser Zeit nicht mehr im Restaurant. Er trug ein Tuch vor dem Mund, bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Pistole und forderte von ihr Bargeld. Mit mehreren hundert Euro flüchtete er zu Fuß in Richtung Kreisverkehr stadteinwärts. Verletzt wurde niemand. Es gibt Hinweise, dass der Täter später mit einem schwarzen Pkw Mercedes mit Leipziger Kennzeichen wegfuhr. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 1,80 m – 1,90 m groß, blaue Augen und von kräftiger Gestalt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Sweatjacke mit Kapuze. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder dem Tatfahrzeug geben können, Tel: 0365-8234-404.

Einbruch Sportplatz Ehrenhain


Ehrenhain: Zwei Kästen Bier und einen Kasten Limonade haben Einbrecher in der Nacht zum Montag erbeutet. Auf dem Sportplatz in Ehrenhain schlugen sie die Tür zu einem Raum ein, in dem die Getränke gelagert wurden. Außerdem zerschnitten die Täter einen Maschendrahtzaun, um auf das Gelände des Sportplatzes zu gelangen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

Einbruch in Gebrauchtwarenhandel


Gera: Am Samstag, in der Zeit zwischen 23:15 Uhr und 23:30 Uhr, brachen drei männliche Täter im Alter zwischen 14 und 18 Jahren in der Fröbelstraße in ein Gebrauchtwarengeschäft ein. Sie schlugen eine Schaufensterscheibe ein und entwendeten zwei Handys. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten die drei jungen Männer noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. In einem von ihnen mitgeführten Pkw fanden sie außerdem ein Brecheisen. Gegen sie wurde Anzeige wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls erstattet.

Einbruchsversuch in Gartencenter


Gera: Am Sonntag, gegen 04:00 Uhr, versuchten unbekannte Täter in der Untermhäuser Straße in einen Gartencenter einzubrechen. Dazu hebelten sie an der Eingangstür des Marktes. Ihnen gelang es aber nicht in die Räumlichkeiten zu gelangen. Der entstandene Schaden wird noch festgestellt. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Mit dem Moped gestürzt


Gera: Am Sonntag, gegen 11:25 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Wiesestraße. Ein 32 – jähriger Fahrer eines Mopeds Simson befuhr die Wiesestraße und wollte wegen des plötzlich eintretenden Starkregens am Fahrbahnrand anhalten. Dabei geriet er in die Schienen der Straßenbahn. In der Folge kam der Zweiradfahrer zu Fall und verletzte sich am linken Arm. Er musste zur Behandlung ins Klinikum Gera gebracht werden. Am Moped entstand ein Schaden von ca. 100,-€.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

.

Verkehrsunfallflucht


Mohlsdorf-Teichwolframsdorf: Am Sonntag, gegen 19:40 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mitsubishifahrer die Kreisstraße aus Richtung Kahmer in Richtung B94. Zirka 1000 Meter vor der Kreuzung kam ihm ein bislang unbekannter Pkw entgegen, der nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der Mitsubishifahrer nach rechts aus, durchfuhr den Straßengraben auf einer Länge von 70 m und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.
Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher, bei dem es sich vermutlich um einen weißen Pkw Audi handelt, geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210 in Verbindung zu setzen.

Feuerstelle zwischen Bäumen


Hohenleuben: Am Sonntag, gegen 02:00 Uhr bemerkten Polizeibeamte zwischen Hohenleuben und Loitsch, Höhe Schießstand “Am Weißen Stein”, eine unerlaubte Feuerstelle an der dortigen überdachten Sitzgruppe zwischen den Bäumen. Sie stellten sechs Jugendliche fest, die das Lagerfeuer durch Verbrennen von Zaunslatten betrieben. Das Feuer loderte direkt unter einem Laubbaum und der überdachten Sitzgruppe aus Holz ca. 1,5m hoch. Eine Genehmigung lag nicht vor, zum Ablöschen waren keine Vorsichtsmaßnahmen, wie bereit gestelltes Wasser, getroffen.
Das Ablöschen des Feuers wurde veranlasst und Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

Diebstahl aus Spielhalle


Langenwolschendorf: Zwei 34 und 35-jährige Männer besuchten am Samstag, in den frühen Morgenstunden, die Spielhalle in der Heinrich-Wobst-Straße. Während die Spielhallen geschlossen wurden, versteckten sich beide in den Räumlichkeiten und ließen sich einschließen. Sie nahmen die Kasse an sich, brachen gegen 02.35 Uhr die Eingangstür von innen gewaltsam auf und verließen die Lokalität zu Fuß in Richtung Windmühlenstraße. Die Täter konnten infolge namentlich ermittelt werden. Anzeigen werden erstattet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige