Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 11.04.2013

Arno Bachert_pixelio
.

Ladendieb mit Drogen und ohne Führerschein


Schmölln: Am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr wurde ein 29-jähriger Mann beim Ladendiebstahl in einem Baumarkt in der Blumenstraße gestellt.
Er hatte Waren im Wert von ca. 240 Euro gestohlen.
Da er keine Ausweispapiere vorweisen konnte, wurde die Polizei zur Hilfe gerufen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in dessen Hosentasche ein Tütchen mit Drogen. Auf Befragen gab er an, am Vorabend Drogen konsumiert zu haben. Die Ermittlungen vor Ort ergaben weiter, dass der Mann mit einem Pkw zum Baumarkt gefahren war, er aber nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der junge Mann aus Sachsen muss sich nun wegen Diebstahls, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Trickbetrug


Gera: Am Dienstag, 09.04.2013, gegen 12:00 Uhr, kam es zu einem Trickbetrug in der Felbrigstraße. Eine 85 – jährige Frau wurde von einer unbekannten männlichen Person angesprochen. Er gab sich als Polizist aus und teilte der Frau mit, dass Einbrecher gesucht werden und er in ihrer Wohnung Nachschau halten muss, ob Gegenstände entwendet wurden. Als er mit der Frau in ihrer Wohnung war, forderte er sie auf nachzusehen, ob Bargeld fehlt. Die Rentnerin übergab dem Mann 4.000,-€. Anschließend verließ er mit dem Geld sofort die Wohnung. Die Kriminalpolizeiinspektion Gera hat die Ermittlungen aufgenommen.


Werkzeuge entwendet


Gera: In der Zeit zwischen 01.04.2013 und 10.04.2013 drangen unbekannte Täter in ein Gartenhaus in der Tschirchstraße ein. Wie sie in die Räumlichkeiten gelangten, muss noch ermittelt werden. Sie entwendeten elektronische Geräte und Werkzeuge im Wert von ca. 120,-€. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen gesucht! Hinweise bitte unter Tel.: 0365 8234 0.

Unter Alkoholeinwirkung unterwegs


Gera: Am Mittwoch, gegen 23:05 Uhr, unterzogen Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gera in der Amthorstraße den 64 – jährigen Fahrer eines Pkw Hyundai einer Verkehrskontrolle. Er war ihnen zuvor aufgefallen, weil er ohne Licht fuhr und die Anhaltezeichen der Beamten nicht beachtete. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, der 1,24 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.


Unter Drogeneinfluss unterwegs


Gera: Am Mittwoch, gegen 11:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera den 53 – jährigen Fahrer eines Pkw Mitsubishi in der Christian – Schmidt – Straße. Er fiel ihnen auf, weil eines seiner Bremslichter nicht funktionierte. Außerdem missachtete er die Anhaltesignale der Beamten. Einen Drogentest lehnte er ab. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Am Mittwochnachmittag, gegen 15:35 Uhr, unterzogen die Polizeibeamten des Inspektionsdienstes Gera in der Karl – Liebknecht – Straße den Fahrer (40) eines Pkw Kia einer Verkehrskontrolle. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Test verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.


Fußgängerin übersehen


Gera: Am Mittwoch, gegen 15:40 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in Gera, Stadtgraben. Der Fahrer (51) eines Lkw Mercedes missachtete am Fußgängerüberweg, auf Höhe der Greizer Straße, eine 46-jährige Fußgängerin, die die Straße querte. Der Lkw erfasste die Frau. Sie kam zu Fall, verletzte sich leicht und musste medizinisch betreut werden. Es entstand kein Sachschaden.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Verkehrsteilnehmer unter Einfluss von Betäubungsmitteln


Zeulenroda-Triebes: Am Mittwoch, gegen 18:15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Greizer Straße einen 23-jährigen Fahrradfahrer, der in Schlangenlinien fuhr und während der Fahrt eine Zigarette rauchte. Es stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Drogenvortest verlief auf Amphetamine und Methamphetamine positiv. Weiterhin wird nun die Herkunft des Fahrrades geprüft. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen.

Ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen, ohne Versicherung und mit falschen Kennzeichen


Greiz: Am Mittwoch, gegen 11:50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 28-jährigen Renaultfahrer in der Oßwaldstraße. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, der Pkw war weder versichert noch zugelassen, an ihm waren fremde Kennzeichen angebracht. Weiterhin gab er an, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung, Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet.

Bei Verkehrsunfall verletzt


Hohenölsen: Am Mittwoch, gegen 08:45 Uhr befuhren ein 35-jähriger Lkw Fahrer und ein 50-jähriger Suzuki Fahrer die B 92 von Hohenölsen kommend in Richtung Weida. Ca. 80 Meter nach dem Abzweig Teichwitz scherte der Pkw aus, um den vorausfahrende Lkw MAN zu überholen. Nachdem sich der Pkw neben dem Lkw befand, scherte dieser ebenfalls nach links aus, um einen vorausfahrenden Lastzug zu überholen. Dabei kam es zur seitlichen Berührung zwischen beiden Kfz. Der Suzuki kam dadurch nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt, es entstand ein Schaden von ca. 11000,-Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige