Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 13.06.2013

Dieser 54-jährige Geraer wird seit Mitte Mai vermisst. Wer hat ihn gesehen? (Foto: PI Gera)
.

Raub und versuchter Raub


Gera: In der Zeit zwischen Mittwoch, 22.50 Uhr und Donnerstag, gegen 00.15 Uhr kam es zu einem Raub und einem versuchten Raub. Ein 38-Jähriger saß gegen 22.50 Uhr auf einer Bank eines Fußweges, der sogenannten Vogelinsel, der parallel zur Reichsstraße hinter dem Goethegymnasium verläuft. Drei unbekannte männliche Personen gingen zunächst an ihm vorbei. Plötzlich drehte sich einer der drei um, ging auf den 38-Jährigen zu, sprach ihn an und schlug ihm mit der Faust in das Gesicht. Er forderte ihn auf, ihm alles zu geben, was er hat. Als er am Boden lag schlugen und traten auch die beiden anderen Täter auf ihn ein. Sie stahlen ihm sein Handy und 20,-€ Bargeld. Er wurde dabei leicht verletzt.
Eine gute Stunde später, gegen 00.15 Uhr versuchten nach derzeitigen Ermittlungen die gleichen drei Täter, das Geld eines 68-Jährigen zu erbeuten, der auf der Leipziger Straße zu Fuß unterwegs war. Sie griffen den Mann an, forderten Geld von ihm und schlugen ihm ins Gesicht. Der 68-Jährige wehrte sich und schlug einen der drei Männer zurück. Daraufhin entfernten sich die drei Unbekannten in Richtung Sorge/ Markt. Der Mann wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Sofortige Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern ergaben bisher leider keinen Erfolg.
Die Kriminalpolizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 404 zu melden.

Vermisste Person


Gera: Seit Mitte Mai 2013 wird der 54-jährige Peter Geffarth, wohnhaft in Gera, vermisst. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 1,82 m groß und von schlanker Gestalt. Zur Bekleidung können keine Angaben gemacht werden.
Wer kann Hinweise zum Aufenthalt des Vermissten machen. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel: 0365 8234 404 oder jede andere Polizeidienstsstelle.

Wohnungseinbruchsdiebstahl


Gera: Am Dienstag, in der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 18:00 Uhr, stahlen unbekannte Täter aus einem Einfamilienhaus in der Maler – Reinhold – Straße drei Sparbücher und einen Brustbeutel. Im Brustbeutel befanden sich ca. 300,-€ Bargeld. Die Konten konnten glücklicherweise vor Schadenseintritt gesperrt werden. Der 86 – jährige Mann war vom Hochwasser betroffen. Um die Wasserschäden zu beseitigen, lüftete der Mann sein Haus. Dazu standen im Parterre auch Fenster längere Zeit offen. Diese Situation nutzten die Täter offenbar aus, um an die Beute zu gelangen. Die Kriminalpolizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

.

PI GREIZ

Von der Fahrbahn abgekommen


Weida: Ca. 7.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 12.06.2013, gegen 15:00 Uhr, auf der Bundesstraße 92. Der 34-jährige Fahrer eines LKW fuhr aus Richtung Weida in Richtung Gera. Vor der Ortslage Wolfsgefährt kam ihm ein LKW entgegen. Der 34-Jährige fuhr weit rechts, kollidierte dabei mit der Leitplanke und einem Telefonmast. Personen wurden nicht verletzt.

Vier Verletzte bei Auffahrunfall


Weida: Ein Auffahrunfall mit drei PKW ereignete sich am Mittwoch, gegen 14.50 Uhr auf der Bundesstraße 92 im Landkreis Greiz. Die 61-jährige Fahrerin eines PKW Seat fuhr aus Richtung Gera in Richtung Weida. An der Kreuzung Köfeln/ Wünschendorf mussten Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten. Das erkannte die 61-Jährige zu spät, fuhr auf einen VW auf und schob diesen noch gegen einen Skoda. Vier Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Der Seat und der VW mussten abgeschleppt werden.

Zusammenstoß in Tiefgarage


Greiz: Ein in der Tiefgarage des Einkaufszentrums “Spektrum” geparkter Pkw Kia fuhr am Mittwoch, gegen 13.50 Uhr, aus einer Parkfläche heraus. Dabei übersah der 26-jährige Kia-Fahrer einen vorbeifahrenden Pkw Mercedes. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500,- €.

.

PI ALTENBURG

Fahrrad aus Keller gestohlen


Altenburg: Aus einem verschlossenen Keller eines Mehrfamilienhauses entwendeten Unbekannte, in der Zeit zwischen Sonntag, 09.06.2013 und Mittwoch, 12.06.2013, ein blaues Fahrrad der Marke Bulls. Der Beutewert beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Wasserleitung entwendet


Nobitz: Aus einem leerstehenden Wohnhaus in der Mühlenstraße entwendeten Unbekannte, in der Zeit zwischen 30.05.2013 und 12.06.2013, 15 Meter Kupferrohr und einen Wasserhahn. Durch das Aufhebeln einer Kellertür gelangten sie in das Einfamilienhaus. Der Schaden muss noch ermittelt werden. Zeugen des Diebstahls gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Parkplatzunfall


Schmölln: Eine 50-jährige Fordfahrerin wollte am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr auf dem Bahnhofsplatz ausparken und stieß dabei rückwärts gegen einen abgestellten Pkw Audi. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

Radfahrer kollidierte mit Fußgänger


Altenburg: Am Lerchenberg, Höhe Zschernitzscher Weg, kollidierte am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, ein 13-jähriger Radfahrer mit einer 14-jährigen Fußgängerin. Beide wurden dabei schwer verletzt und zur Behandlung ins Altenburger Klinikum gebracht. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden. Es entstand Sachschaden von ca. 50 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige