Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 14.06.2013

Diebe auf frischer Tat gestellt
Gera: Auf frischer Tat gestellt wurden am Freitagmorgen, gegen 02.45 Uhr, zwei 21 und 28-Jährige beim Diebstahl von Gartenstühlen. Polizeibeamte beobachteten die beiden, als sie mit den Klappstühlen aus dem Garten eines Restaurants in der Clara-Zetkin-Straße spazierten. Als sie den Streifenwagen bemerkten, ließen sie die Stühle fallen und flüchteten zu Fuß. Auf einem Hinterhof konnten die beiden alkoholisierten Männer dann gestellt werden. Die Stühle wurden zurück ins Restaurant gebracht und Anzeigen wegen Diebstahls erstattet.

Dieselkraftstoff gestohlen – Zeugen gesucht!
Gera/ Brahmenau: Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit zwischen Mittwoch und Donnerstag ca. 700 Liter Dieselkraftstoff aus einer Firma im Nauendorfer Weg. Sie öffneten die Tanks von vier abgestellten Lkw und zapften Diesel ab. Auf das Gelände der Firma gelangten die Dieseldiebe durch einen Zaun, den sie zuvor an einer Stelle gewaltsam öffneten. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass sie den in Behältnisse gefüllten Kraftstoff mehrmals mit einer Schubkarre zur Landstraße (L1079), Brahmenau in Richtung Beetenhausen, transportierten. Die Polizei in Gera ermittelt und sucht Zeugen, die Personen mit einer Schubkarre zur Tatzeit beobachtet haben. Hinweise bitte an die Landespolizeiinspektion Gera, Tel: 0365 8234 0.

Diebstahl von Buntmetall
Gera: In der Zeit zwischen 11.06.2013, 00:00Uhr, und 13.06.2013, 20:15 Uhr, stahlen unbekannte Täter in der Richard – Wagner – Straße Teile einer Dachrinne aus Zink von einem Wohnhaus. Der Beuteschaden beträgt ca. 100,-€. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Pölzig: Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 17:45 Uhr und 21:20 Uhr, führten Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gera Verkehrskontrollen im Bereich der Hauptstraße und im Weg der Jugend durch. In dieser Zeit stellten sie vier Fahrzeugführer im Alter zwischen 21 und 25 Jahren fest, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im öffentlichen Verkehrsraum führten. Drogentests bestätigten den Verdacht. Blutentnahmen wurden durchgeführt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr/ Fahrens unter berauschenden Mitteln erstattet.

Drei Verletzte bei Auffahrunfall
Gera: Am Donnerstag, gegen 07:25 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Zoitzbergstraße. Die Fahrerin (20) eines Pkw Ford stand bei Lichtzeichenphase „rot“ an der Kreuzung Zoitzbergstraße / Auffahrt zur B92. Diese Situation erkannte der nachfolgende Fahrer (58) eines Pkw Skoda zu spät und fuhr auf den Ford auf. Das Fahrzeug wurde durch den Anstoß mehrere Meter nach vorn geschoben. Die Fahrerin und ihre Beifahrerin (19) sowie der Skodafahrer wurden dabei leicht verletzt. Alle am Unfall beteiligten Personen wurden zur Behandlung ins Klinikum Gera gebracht. Es entstand ca. 5.000,-€ Sachschaden.


PI GREIZ

Fehler beim Abbiegen
Wünschendorf / Cronschwitz: Ein Müllfahrzeug MAN befuhr am Donnerstag, gegen 10:20 Uhr, die Ortslage Cronschwitz und wollte an der Einmündung Höhe der Nr. 2 nach rechts abbiegen. Beim Abbiegen kollidierte er mit einem VW Golf, der im Einmündungsbereich verkehrsbedingt anhielt. Verletzt wurde niemand. Am Müllfahrzeug entstand kein Schaden, am VW Golf ca. 2.000,- € Sachschaden.

Unfall infolge Sekundenschlafs
Seelingstädt: Zwei leicht Verletzte und ca. 6000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen, gegen 05.20 Uhr, auf der Bundesstraße 175 im Landkreis Greiz. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Skoda die B 175 von Seelingstädt in Richtung Berga. Nach dem Ortsausgang Seelingstädt verlor infolge Sekundenschlafs die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug rollte dann eine Böschung hinunter und blieb im Feld stehen. Dabei zog sich der Fahrer Schnittverletzungen im Gesicht zu und sein Beifahrer verletzte sich leicht die Schulter. Beide wurden zur Behandlung kurzzeitig ins Krankenhaus Werdau gebracht. Der Pkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt.


PI ALTENBURG

Fernseher gestohlen
Monstab: Unbekannte drangen in der Zeit zwischen Dienstag, 18.00 Uhr und Donnerstag, 18.00 Uhr in das Vereinsheim, Am Sportplatz, ein und entwendete aus dem Clubraum einen Flachbildfernseher. Der Beutewert beträgt ca. 400 Euro. Zeugen des Diebstahls gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.


Bootshaus aufgebrochen
Altenburg: In der Nacht zum Donnerstag brachen unbekannte Täter in das Bootshaus des Inselzoos, Teichpromenade, ein. Sie öffneten gewaltsam die Tür des Hauses und gelangten so in das Gebäude. Ob etwas entwendet wurde muss noch geprüft werden. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Ladendiebin gestellt
Altenburg: Ein Detektiv erwischte am Donnerstag, gegen 08.45 Uhr im Supermarkt in der Käthe-Kollwitz- Straße eine 72-jährige Frau beim Ladendiebstahl. Sie versuchte einen Korb und Geschirrtücher im Gesamtwert von 7,23 Euro zu entwenden. Eine Anzeige wurde erstattet.

Alkoholfahrt
Altenburg: Beamte der Polizeiinspektion Altenburger Land kontrollierten am Donnerstag, gegen 23.45 Uhr einen 26-jährigen Opelfahrer auf der Rosa - Luxemburg- Straße. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahr. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,67 Promille. 500 Euro Bußgeld, vier Punkte und ein Monat Fahrverbot sind die Folge.

Wildunfall
Lumpzig: Auf der Ortsverbindungsstraße von Lumzig nach Göhren überquerte am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit einem Pkw VW eines 59-Jährigen. Das Tier verendete. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 100 Euro.

PKW rollte an Torpfeiler
Schmölln: Ein 56-jähriger Fordfahrer stellte seinen Pkw Ford am Donnerstag auf dem Hainanger ab. Da er seinen Pkw jedoch nicht ausreichend sicherte, rollte dieser gegen 20.00 Uhr rückwärts gegen einen Torpfeiler. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Smart rollte an Hyundai

Altenburg: Am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr stellte eine 74-jährige Smartfahrerin ihrem Pkw auf der Humboldtstraße (Steigung) ab. Plötzlich rollte ihr Fahrzeug rückwärts und stieß gegen einen auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite abstellten PKW Hyundai. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3500 Euro.

Diebstahl aus Jugendclub
Altenburg: Eine Geldkassette stahlen Unbekannte in der Nacht zum Freitag aus dem Jugendclub in der Otto-Dix-Straße. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen so in das Gebäude ein. Im Jugendclub brachen sie eine Bürotür auf und entwendeten aus einer verschlossenen Stahlkassette, die sich in einem Tresor befand, Bargeld. Der Sachschaden beträgt zudem insgesamt ca. 1500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen zu diesem besonders schweren Fall des Diebstahls. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige