Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 14.08.2013

.

Inspektionsbereich Gera

.

Fahrradfahrerin unter Drogeneinfluss
Gera: Am Dienstag, gegen 21.00 Uhr kontrollierten Polizeibeamte eine Fahrradfahrerin welche die Liselotte-Hermann-Straße befuhr. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 24- jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln (Amphetamine und Methamphetamine) unterwegs war. Dies ergab ein durchgeführter Drogentest. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Gera durchgeführt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Angelausrüstung aus Keller entwendet
Gera: Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Wohnhaus in der Kaimberger Straße. Die Tatzeit kann nicht genau bestimmt werden, da sich der Eigentümer der gestohlen Angelausrüstung im Urlaub befand und das Fehlen dieser erst am Dienstag, 13.08.2013 feststellte. Die Täter beschädigten die Schließbleche zweier Kellerverschläge. Der Wert der Beute wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Wahlplakate der Partei „Die Linke“ beschmiert
Gera: Am Mittwoch, 14.08.2013 besprühten und beschädigten unbekannte Täter in einer Bushaltestelle in der Straße der Bergmanns ein Wahlplakat der Partei „Die Linke“ mit blauer Farbe. Eine Anzeige wegen politisch motivierter Sachbeschädigung wurde erstattet.

.

Polizeiinspektion Greiz

.

Essen brannte an
Greiz: Am Dienstag, gegen 19:40 Uhr wurde die Polizei zum Theodor-Fontane-Platz gerufen. Hier soll Rauch aus dem Fenster quellen und Nachbarn konnten die Wohnungsinhaberin nicht mehr erreichen. Bevor die Polizei am Brandort eintraf, waren bereits die Kameraden der Feuerwehr vor Ort. Sie konnten die Bewohnerin erreichen und stellten fest, dass das Essen angebrannt war.

Fahrzeugführerin bei Verkehrsunfall verletzt

Zeulenroda-Triebes: Am Dienstag, gegen 14:55 Uhr befuhr eine 78-jährige Opel Fahrerin die Schopperstraße aus Richtung Zentrum kommend stadtauswärts und bog rechts in die Poststraße ein. Hier verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr gegen die Mauer des ehemaligen Postamtes. Die Fahrerin wurde dabei an Kopf und Arm verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3800 Euro. Zur Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

.

PI Altenburger Land

.
.
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Altenburg: Zwei leicht verletzte Personen und ca. 12 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagnachmittag in Altenburg. Eine 33- jährige befuhr mit ihrem Ford die Offenburger Allee in Richtung Kauerndorfer Allee. Mit der Absicht die dort befindliche Wendestelle zu befahren, bremste sie ihr Fahrzeug ab. Dies bemerkte ein 21 –jähriger VW Fahrer zu spät und fuhr auf den Ford auf. Die 33- jährige Fordfahrerin sowie ihre 52-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Mann und Fahrrad gesucht
Altenburg: In einem ehemaligen Kaufhaus in der Hillgasse kontrollierten Altenburger Polizisten nach dem Hinweis eines Zeugen einen 52-jährigen Mann. Dabei stellten sie fest, dass sowohl der Mann gesucht wurde, als auch das Fahrrad als gestohlen gemeldet war. Das Fahrrad stammte aus einem Diebstahl im Jahre 2012. Der ehemalige Besitzer erkannte es später auf der Dienststelle zweifelsfrei wieder. Nachdem die Beamten die Personalien des Mannes festgestellt hatten, verschlossen sie das Tor des ehemaligen Kaufhauses wieder und versperrten es so gegen unbefugtes Betreten.

Matratze angezündet
Schmölln: Ca. 200 Euro Schaden entstanden am Dienstagabend bei einem Brand in der Altenburger Straße. Nach einem Streit zündete eine 13-Jährige die Matratze an. Durch umsichtiges Handeln und schnelles Löschen konnte Schlimmeres verhindert werden. Niemand wurde verletzt.

Buntmetalldiebstahl
Meuselwitz: Zum Abholen bereitgelegt waren verschiedene Kabelarten am Übergabebahnhof zwischen Meuselwitz und Mumsdorf. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Gegen Ampel gefahren und geflüchtet
Altenburg: Einen Sachschaden von ca. 1000 Euro hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Dienstagmorgen an einer Ampel hinterlassen. Er fuhr zwischen 05.30 Uhr und 08.00 Uhr gegen die Ampelanlage an der Kreuzung Puschkinstraße/Steinweg/Johannisvorstadt und flüchtete danach vom Unfallort. Wer konnte dies beobachten? Hinweise hierzu erbittet die Altenburger Polizei unter 03447/4710.

Wildunfall
Löbichau: Mit einem Reh ist ein 63-jähriger Pkw-Fahrer in der Nacht zum Mittwoch auf der B 7 zusammengestoßen. Das Tier wechselte bei Tannenfeld über die Fahrbahn. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige