Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 15.04.2013

.

Motorradfahrer zu schnell


Gößnitz: Erheblich zu schnell mit ihren Motorrädern waren zwei Fahrer am Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 93, Ortsumfahrung Gößnitz. Bei erlaubten 100 km/h wurde ein 57-Jähriger mit seiner Honda mit 202 km/h vom Videowagen der Landespolizeiinspektion Gera – Einsatzunterstützung – festgestellt. Er muss mit einem Bußgeld von 1.200 Euro, 4 Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen.
Nicht wesentlich langsamer war ein 25-Jähriger. Mit seiner MV Augusta wurde er mit 186 km/h gemessen. Ihn erwarten 600 Euro Geldbuße, 4 Punkte und drei Monate Fahrverbot.

Drei Pkw besprüht


Gera: In der Zeit zwischen Samstag, 20:30 Uhr und Sonntag, 09:30 Uhr, besprühten unbekannte Täter in der Gerhart - Hauptmann – Straße drei Pkw mit einer unbekannten Substanz. Teile davon spritzten auch an eine Hauswand. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Wildunfall


Ronneburg: Am Sonntag, gegen 16:50 Uhr, kam es zu einem Wildunfall. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw Mazda war aus Richtung Reust kommend in Richtung Autobahnauffahrt Ronneburg unterwegs. Ca. 1000 Meter vor dem Kreisverkehr querten plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn. Einen Zusammenstoß mit den Tieren konnte er nicht vermeiden. Der Mazda – Fahrer blieb unverletzt, die Tiere liefen davon. Am Pkw Mazda entstand ein Sachschaden von ca. 500,-€.

Glasscheiben eingeworfen


Gera: Unbekannte Täter schlugen in der Zeit zwischen Freitag, 20.30 Uhr und Samstag, 10.00 Uhr zwei Doppelverbundglasscheiben im Gastraum der Gaststätte Schloss Osterstein ein. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Landespolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-0.

Auffahrunfall


Gera: Ca. 2.500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montag, 15.04.2013, gegen 07:50 Uhr, in Gera. Der 26-jährige Fahrer eines VW fuhr in der Straße des Friedens stadteinwärts. Er musste verkehrsbedingt anhalten. Das erkannte die nachfolgende 45-jährige Fahrerin eines PKW Opel nicht rechtzeitig und fuhr auf den VW auf. Verletzt wurde niemand.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Einbruch in Kindergarten


Greiz: Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Freitag, gegen 18:15 Uhr und Montag, gegen 05:40 Uhr in den Kindergarten in der Tannendorfstraße ein.
Durch ein eingeschlagenes Kellerfenster gelangten sie in die Innenräume. Diese wurden durchsucht und eine Blechdose mit Bargeld entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400,- €. Die Polizei sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210.

Sachbeschädigungen



Auma: Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattete ein Gartenbesitzer Am tiefen Weg. Mehrere unbekannte Jugendliche hatten in der Zeit zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, gegen 09:30 Uhr mehrere Betonzaunsäulen beschädigt und aus dem Boden gerissen. Im Einmündungsbereich der Geraer Straße wurde zudem ein Verkehrsschild mit Betonfuß aus der Erde gerissen und in den angrenzenden Bach geworfen. Der Sachschaden wurde auf ca. 700,- € geschätzt. Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Greiz zu melden, Tel: 03661-6210.

Aufgefahren


Greiz: Ein Opel Astra und ein VW Tiguan befuhren am Samstag, gegen 17:50 Uhr hintereinander die Straße Vogtlandblick aus Richtung Herrmannsgrüner Straße. An der Einmündung zur Waldhausstraße musste der Opelfahrer aufgrund eines vorfahrtsberechtigten, von links kommenden Fahrzeuges, anhalten. Diese Situation erkannte der nachfolgende Tiguanfahrer nicht rechtzeitig und fuhr auf den vor ihm stehenden Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000,- €. Personen wurden nicht verletzt.

Mit Reh kollidiert


Greiz: Mit einem Reh kollidierte der PKW Opel einer 48-Jährigen am Sonntagabend. Sie war auf der Landstraße zwischen Kleinreinsdorf und Neumühle unterwegs. Plötzlich überquerte das Reh die Fahrbahn von rechts nach links. Den Zusammenstoß überlebte das Tier nicht. Am Opel entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige