Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 16.05.2013

.

Schwer verletzt bei Verkehrsunfall


Untschen: Schwer verletzt wurde die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Opel bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 07:45 Uhr, auf der Bundesstraße 7. Sie fuhr von Schmölln kommend in Richtung Ronneburg. Nach der Ortslage Untschen querte nach ihren Angaben ein Reh die Fahrbahn. Dem wich sie nach links aus. Der Opel kam nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen zwei Bäume und kam im Straßengraben zum Stehen. Die 41-Jährige kam in das Krankenhaus nach Altenburg. Am Opel entstand Totalschaden.

Transporter aufgebrochen


Gera / OT Hermsdorf: In der Zeit zwischen Dienstag, 19:00 Uhr, und Mittwoch, 07:45 Uhr, öffneten im Ortsteil Hermsdorf unbekannte Täter die Schiebetür eines VW – Kleintransporters gewaltsam. In der Folge entwendeten sie aus dem Fahrzeug Arbeitsmaschinen im Wert von ca. 5.000,-€. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Reifen zerstochen


Gera: Am Mittwoch, gegen 00:50 Uhr, zerstachen unbekannte Täter in der Lutherstraße zwei Reifen eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Opel. Außerdem entwendeten sie den Tankdeckel des Fahrzeuges. Der entstandene Schaden muss noch festgestellt werden. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Mit 2,94 Promille auf dem Rad unterwegs


Ronneburg: Am Mittwoch, gegen 19:05 Uhr, unterzogen Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gera in der Weidaer Straße einen 33 – jährigen Radfahrer einer Verkehrskontrolle. Er war den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab den Wert von 2,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Gefährliche Körperverletzung und Widerstand


Gera: Am Mittwochabend, gegen 19.45 Uhr kam es in der Fritz-Reuter-Straße zu einer Körperverletzung. Ein 30-Jähriger war stark alkoholisiert und kam zu Fall. Infolge traten drei Männer im Alter zwischen 21 und 26 Jahren, mehrfach auf den am Boden Liegenden ein. Sie waren ihm zuvor gefolgt. Als es ihm gelang wieder aufzustehen, flüchtete er leicht verletzt in sein Wohnhaus. Eine Zeugin beobachtete, dass die drei Täter, in ein Haus in der Liebschwitzer Straße gingen. Infolge wurde die Polizei gerufen, die die Täter aufsuchte und deren Personalien feststellte. Bei den polizeilichen Maßnahmen schlug eine 22-Jährige um sich und versuchte nach einem Messer zu greifen. Die Beamten konnten die Handlungen unterbinden. Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung wurden erstattet.

Radfahrer übersehen


Gera: Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Theaterstraße. Der 74–jährige Fahrer eines Pkw Renault wollte nach rechts auf einen Parkplatz einbiegen. Dabei beachtete er eine 19 – jährige Radfahrerin nicht, die seinen Weg kreuzte. Es kam zur Kollision, infolge dessen die Radlerin zu Fall kam und sich leicht verletzte. Sie musste im Klinikum Gera medizinisch behandelt werden. Die entstandenen Sachschäden müssen noch festgestellt werden.


PI GREIZ


.

Diebstahl aus Bürogebäude


Wöhlsdorf: Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in eine Firma in Wöhlsdorf, Auma-Weidatal, ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt in ein Bürogebäude, ein Werkstattgebäude und zwei weitere Hallen. Aus einem geöffneten Tresor entwendeten sie Bargeld. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel. 0365-8234-404.

Kradfahrer unter Alkohol und Drogen aber ohne Fahrerlaubnis sowie falsches Kennzeichen am Krad


Weida: Am Mittwoch, gegen 21:55 Uhr wollten Polizeibeamte in der Dörffelstraße einen Kleinkraftradfahrer kontrollieren. Dieser Kontrolle wollte er sich zuerst entziehen, was dem 24-Jährigen aber nicht gelang. Die Beamten stellten Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,69 Promille, ein Drogentest verlief positiv auf Methamphetamin. Zudem stellte sich heraus, dass das angebrachte Versicherungskennzeichen von 2004 war. Weiterhin bestand der Verdacht, dass durch technische Veränderungen die bauartbedingte zulässige Höchstgeschwindigkeit nicht mehr eingehalten wird. Eine dann erforderliche Fahrerlaubnis besitzt der Beschuldigte aber auch nicht. Nun erwarten ihn mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, Kennzeichenmissbrauchs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Nach Verkehrsunfall unerlaubt vom Unfallort entfernt


Greiz: Am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Pkw die Irchwitzer Straße aus Richtung Stadtzentrum. Hier wendete er und verließ den Bereich dann in Richtung Stadtzentrum Greiz. Beim Wenden stieß er mit der linken hinteren Fahrzeugseite an einen am Straßenrand geparkten Pkw Opel. An ihm entstand Sachschaden von ca. 300,- Euro. Anschließend fuhr er weiter, ohne Angaben zu machen. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210 in Verbindung zu setzen

Betrunken nach Unfall geflüchtet


Zeulenroda-Triebes: Mit 2,56 Promille verursachte am Donnerstag, gegen 09.45 Uhr eine 54-jährige Peugeotfahrerin einen Unfall in der D.-Otto-Nuschke-Straße in Zeulenroda. Sie befuhr die Schleizer Straße aus Langenwolschendorf kommend und bog in zu weitem Bogen nach rechts in die Dr.-Otto-Nuschke Straße ein. Dabei kollidierte sie mit einem VW Passat, der verkehrsbedingt anhielt. Infolge fuhr die Peugeotfahrerin einfach weiter und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen beobachteten jedoch ihre weitere Fahrstrecke bis zum Anhalten, unweit entfernt. Am VW entstand Sachschaden von ca. 2500 Euro, am Peugeot, ca. 500 Euro. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen sie erstattet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige