Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 18.06.2013

.

Einbruch in Bildungsgesellschaft


Gera: In der Nacht vom 16.06.2013 zum 17.06.2013 schlugen unbekannte Täter in der Erfurtstraße eine Fensterscheibe einer Bildungsgesellschaft ein und verschafften sich so Zutritt in die Räumlichkeiten. Hier warfen sie einen Heißgetränkeautomaten um und hebelten diesen auf, um an die darin befindlichen Geldkassetten zu gelangen. Dabei beschädigten sie auch die Wasserzuleitung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000, -€. Die Kripo Gera hat die die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 404 zu melden.

Buntmetall gestohlen


Gera: In der Zeit zwischen 14.06.2013 (Fr), 16:00 Uhr und 17.06.2013, 08:00 Uhr, stahlen unbekannte Täter in der Ahornstraße von einer in der Bauphase befindlichen Schule ein Starkstromkabel von etwa 50 Meter Länge. Der oder die Täter durchtrennten das unter Spannung stehende Kabel an zwei Stellen und nahmen es mit. Der Beuteschaden beträgt ca. 1.500,-€. Die Polizei in Gera hat die die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Diebstahl vom Sattelauflieger


Gera: In der Zeit zwischen 14.06.2013 (Fr) und 17.06.2013 (Mo), entwendeten unbekannte Täter von einem Sattelauflieger, der in der Rudolf – Loh – Straße abgestellt war, 12 Gitterboxen. Der Auflieger war nicht verschlossen. Es entstanden ca. 1.500,-€ Entwendungsschaden. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht - Zeugin gesucht!


Gera: Am Montag, gegen 12:10 Uhr ereignete sich im Parkhaus der Gera – Arcaden, auf dem ersten Parkdeck, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Der Fahrer eines roten Pkw Seat kollidierte mit einem abgeparkten Pkw Honda eines 75 – Jährigen und verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Bei dem Unfall entstanden ca. 1.000,-€ Sachschaden. Eine unbekannte Zeugin beobachtete den Unfall und informierte die Information der Gera - Arcaden. Bisher ist es nicht gelungen, die Zeugin des Unfalls zu ermitteln. Daher bittet die Polizei in Gera, besonders die noch unbekannte Zeugin, sich unter der Telefonnummer 0365 8234 0 zu melden.

Vorfahrt missachtet


Gera: Am Montag, gegen 19:50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Karl – Liebknecht – Straße. Die Fahrerin (48) eines Pkw Audi befuhr die Karl – Liebknecht –in Richtung Bauvereinstraße. Im gleichrangigen Kreuzungsbereich der Steinstraße missachtete sie den Vorrang einer 53 –jährigen Audifahrerin. Beide Fahrzeuge stießen in der Folge zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.500,-€.


PI GREIZ

Fehler beim Abbiegen


Weida: Der Fahrer eines VW Passat befuhr am Montag, gegen 07:20 Uhr den Platz der Freiheit aus Richtung Sandstraße / Untere Straße kommend. Er hatte die Absicht, an der Einmündung nach links in Richtung Mittelstraße / Brüderstraße abzubiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten VW Fox. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die Fahrerin des VW Fox leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4.000,- €.

Unfallflucht geklärt


Zeulenroda-Triebes: Der Verkehrsunfall am Montag, gegen 07:15 Uhr, in der Schopperstraße / Alleestraße, vor dem Gymnasium, bei dem eine 11- jährige Schülerin an der Ampelkreuzung von einem Pkw angefahren und leicht verletzt wurde, konnte geklärt werden. Die Fahrerin des unfallverursachenden Pkw meldete sich noch in den Nachmittagsstunden bei der Greizer Polizei. Gegen sie wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Zwei Verletzte bei Unfall an Fortuna


B 92 Teichwitz: Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagvormittag, gegen 09.30 Uhr, auf der B 92 im Landkreis Greiz. Ein 60-jähriger Opel-Corsa Fahrer befuhr die B 175 aus Richtung Berga und bog nach rechts auf die B 92 in Richtung Gera ein. Dabei missachtete er einen vorfahrtberechtigten Pkw Audi eines 65-Jährigen, der die B 92 von Hohenölsen in Richtung Gera befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Der Opelfahrer wurde bei dem Unfall schwerst verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Der Audifahrer wurde ebenfalls verletzt und zur Behandlung ins Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Bundesstraße war für ca. 2 Stunden voll gesperrt.


PI ALTENBURG

Vier Waggons besprüht


Altenburg: In der Zeit zwischen Freitag, 14.06.2013 und Montag, 17.06.2013 besprühten Unbekannte vier Waggons mit Farbe. Diese waren zu Reparaturzwecken im Firmengelände des Waggonbaus, An der Schmiede, abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Zeugen der Sachbeschädigung gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Dieselkraftstoff abgezapft


Haselbach: Ca. 250 Liter Dieselkraftstoff entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag, 14.06.2013 und Montag, 17.06.2013 von einem Bagger, der in der Tongrube, Fabrikstraße, abgestellt war. Es entstand ein Schaden von ca. 350 Euro. Zeugen des Diebstahls gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Unfallflucht

Meuselwitz: Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Montag, in der Zeit zwischen 19.45 Uhr und 20.20 Uhr, einen Pkw Hyundai, der auf dem Parkplatz Haselbacher See abgestellt war. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Zeugen des Unfalls gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel: 03447-4710.

Ladung verloren



Rositz: In einer Kurve auf der Karl-Marx-Straße verlor ein 43-jähriger LKW-Fahrer am Montag, gegen 19.25 Uhr, von der Ladefläche mehrere Schrauben. Dabei wurde ein Pkw Audi im Gegenverkehr beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Unfallflucht

Altenburg: Beim Ausparken stieß ein 63-jähriger Hondafahrer am Montag, gegen 15.00 Uhr, auf dem Teichplan gegen einen abgestellten Pkw Toyota und verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete dies, notierte sich vom Unfallverursacher das amtliche Kennzeichen und übergab es der Polizei. Es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro.

Kennzeichen notiert



Schmölln: Eine 31-jährige Suzukifahrerin fuhr am Montag, 17.06.2013, gegen 13.15 Uhr auf der Gößnitzer Straße rückwärts aus einer Parklücke und stieß dabei gegen einen abgestellten Pkw Nissan. Pflichtwidrig verließ die Verursacherin die Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Unfall und notierte sich das amtliche Kennzeichen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

VW- Fahrerin flüchtet


Altenburg: Am Montag, gegen 10.05 Uhr beschädigte beim Ausparken, auf dem Kepplerplatz, eine 65-jährige VW-Passatfahrerin einen abgestellten Pkw VW-Golf. Nach dem Unfall stieg die Verursacherin aus ihrem Fahrzeug, sah sich das beschädigte Fahrzeug an, stieg wieder in ihr Fahrzeug ein und fuhr davon. Zwischenzeitlich erschien die Golffahrerin an der Unfallstelle und notierte sich das amtliche Kennzeichen der Unfallverursacherin. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro.

Drei Fahrzeuge angefahren



Altenburg: Auf der Johann- Sebastian- Straße wollte ein 80-jähriger Roverfahrer am Montag, gegen 11.00 Uhr in eine Parklücke einparken. Dabei unterschätzte er den Kurvenradius und stieß beim Rangieren gegen einen abgestellten Pkw Audi, einen Pkw VW sowie einem Pkw Mercedes. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3500 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige