Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 22.05.2013

.

Staubsaugerautomat aufgebrochen


Gera: In der Zeit zwischen Montag, 22:00 und Dienstag, 01:50 Uhr, hebelten unbekannte Täter einen Staubsaugerautomaten an einer Tankstelle im Bereich Beerweinschänke auf. Sie entwendeten die Geldkassetten. Außerdem verursachten sie Sachschäden an den Automaten, die jedoch noch ermittelt werden müssen. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Kupferkabel gestohlen


Gera: In der Zeit zwischen 17.05.2013 und 21.05.2013, stahlen unbekannte Täter vom Gelände einer Firma in der Ruckdeschelstraße ca. 30 Meter Kupferkabel. Der entstandene Schaden muss noch festgestellt werden. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Diebstahl von Baustelle


Ronneburg: In der Zeit zwischen 17.05.2013, 17:00 und 21.05.2013, 06:30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter Am Horchwerk von einem Baustellencontainer einen Funkrufempfänger, Durchbrennsicherungen und mehrere Kleinteile. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 3.000,-€. Die Polizei in Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Tatgeschehens sich telefonisch unter der Nummer 0365 8234 0 zu melden.

Bei Auffahrunfall verletzt


Gera: Am Dienstag, gegen 13:25 Uhr, kam es zu einem Auffahrunfall in der Theaterstraße. Ein 72-jähriger Hyundaifahrer befuhr die rechte Fahrspur stadteinwärts und hielt bei rot an der Ampelanlage Theaterstraße / J.-Curie-Straße an. Eine nachfolgende 79 – jährige VW-Fahrerin bemerkte dies nicht und fuhr auf den Hyundai auf. Dabei wurde der Hyundaifahrer leicht verletzt. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und band auslaufende Betriebsflüssigkeiten. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 3.000,-€.


PI GREIZ

Unter Einfluss von Alkohol aber ohne Fahrerlaubnis gefahren


Hohenleuben: Am Mittwoch, gegen 00:45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte den 24-jährigen Fahrer eines S 50, der auf der B92 zwischen Hohenölsen und Wittchendorf fuhr. Sie beobachteten, wie er auf der Straße in Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Der Fahrer gab an, Marihuana geraucht zu haben und am Wochenende Crystal konsumiert zu haben. Eine Fahrerlaubnis besaß er nicht. Da er keine Versicherungsbestätigung mitführte, muss noch geprüft werden, ob das Fahrzeug versichert war. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfallfluchten


Linda bei Weida/ Zeulenroda-Triebes: Am Dienstag, gegen 10:10 Uhr befuhr der 31-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes die Landstraße von Linda kommend in Richtung Pohlen. Ihm entgegen kam ein bislang unbekannter Pkw, der teilweise die Gegenfahrbahn nutzte. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Lkw nach rechts auf die Straßenbankette aus, touchierte in der Folge einen Baum und fuhr wieder auf die Straße. Der Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Linda fort. Am Lkw entstand ein Schaden von ca. 2000,-Euro
Bereits am Montag, in der Zeit zwischen 14:45 Uhr und 23:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen auf dem Parkplatz des Waikiki abgestellten Pkw Ford. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne Angaben zu machen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300,-Euro.
Zeugen, die Hinweise zu den Unfallverursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung


Greiz: In der Zeit zwischen 17.05.2013, 18:00 Uhr und 21.05.2013, 11:50 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter ein Trampolin, das auf dem Grundstück des Kindergartens in der Juri-Gagarin-Straße abgestellt ist. Dabei wurde das Sicherungsnetz mit deren Halterung verbogen und damit unbrauchbar. Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661 6210 entgegen.


PI ALTENBURG

Gartenlaube abgebrannt


Altenburg: Gebrannt hat am Dienstag, 21.05.2013, gegen 23:00 Uhr, eine Gartenlaube im Eselsweg in Altenburg. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr brannte die Laube nieder. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Brand in Einfamilienhaus


Altenburg: Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstag, 21.05.2013, gegen 22:05 Uhr, informiert, das aus einem Einfamilienhaus in der Paditzer Straße starker Qualm dringt. Der kam aus dem Heizungs- bzw. Wirtschaftsraum. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Personen waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Das ganze Haus ist verrußt. Ein technischer Defekt wird als Brandursache nicht ausgeschlossen.

Einbruch in Firma


Nobitz: Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen 17.05.2013, 15.45 Uhr und 21.05.2013, 06.10 Uhr in eine Firma in der Weststraße ein. Durch ein Fenster gelangten sie in das Objekt, nachdem sie zuvor die Alarmanlage manipuliert hatten. Sie öffneten im Gebäude mehrere Bürotüren und durchsuchten die Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Altenburg, Tel: 03447-4810.

Mit Reh kollidiert


Schmölln: Mit einem Reh kollidierte am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr ein 19-jähriger BMW-Fahrer zwischen Schmölln und Untschen. Er befuhr die Bundesstraße 7 in Richtung Altenburg. Zwischen den Ortslagen Burkersdorf und Steinsdorf rannte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß indessen Folge das Tier im Straßengraben verendete. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet


Altenburg: Ca. 5500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 17.15 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße. Eine 18-jährige Seatfahrerin befuhr die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Brockhausstraße. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 37-jährigen Fordfahrerin. Im Kreuzungsbereich zur Franz-Mehring-Straße kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige