Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 23.08.2013

***


Container angezündet
Gera: Am Freitag, gegen 01:05 Uhr setzten unbekannte Täter in der Zeulenrodaer Straße zwei Container in Brand. Es handelte sich hierbei um 1100 l Container, welche komplett heruntergebrannt waren. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Landespolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-0.



Wahlplakate beschädigt
Gera: Nach einem Zeugenhinweis, konnten Polizeibeamte am Freitag, gegen 00:10 Uhr einen 33-jährigen Mann in Gewahrsam nehmen, welcher zuvor im Bereich Sorge 42 Wahlplakate von Lichtmasten abgerissen hatte. Bei den Plakaten handelt es sich um Wahlplakate der CDU (7), SPD (15) und Die Linke (20). Der junge Mann war stark alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,09 Promille. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet.
Ebenfalls wurden am Donnerstag, zwischen 23:20 Uhr und 23:45 Uhr, in der Theaterstraße 26 Wahlplakate von den Laternenmasten gerissen. Die abgerissenen Plakate der Partei Die Linke (4), der CDU (16) und der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschland (6) wurden auf dem Gehweg liegen gelassen. Zeugen haben Hinweise zu einem Täter gegeben, die Ermittlungen der Polizei laufen.



Unter Alkohol am Steuer
Gera: Am Donnerstag, gegen 22:45 Uhr, kontrollierten Beamte der Einsatzunterstützung Gera einen 27-Jährigen VW Fahrer, der in der Rudolf-Diener-Straße unterwegs war. Während der Kontrolle stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,68 Promille.
Der junge Mann muss nun mit einem Bußgeld von 500 Euro, 4 Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.



Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Gera: Ein 19-jähriger Mann wurde am Dienstag in der Sachsenstraße von Polizeibeamten kontrolliert. Zuvor ist er mit seinem BMW die Liebschwitzer Straße entlang gefahren. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der BMW Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.



Unter Drogen hinterm Steuer
Gera: Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto unterwegs war am Donnerstag, gegen 20:20 Uhr eine 41- Jährige Frau. Polizeibeamte kontrollierten die Frau in der Plauenschen Straße. Während der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass die Ford-Fahrerin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Dies bestätigte ein durchgeführter Drogentest. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige gegen sie erstattet.



14-jährige Diebinnen gestellt
Gera: Zwei 14-jährige Mädchen wurden am Donnerstag, gegen 17:10 Uhr von einem Ladendetektiv gestellt. Sie hatten zuvor in den Gera-Arcaden, aus mehreren Geschäften, Waren mitgenommen, ohne diese zu bezahlen. Der Gesamtwert der gestohlenen Waren beläuft sich auf ca. 110 Euro. Gegen die beiden Jugendlichen wurde eine Anzeige wegen Diebstahls erstattet.



Zwei Personen verletzt
Grobsdorf/Thränitz: Mit dem Pkw überschlagen hat sich am Donnerstagnachmittag eine 61-jährige Frau in der Nähe von Gera. Zwischen den Ortschaften Grobsdorf und Thränitz kam sie mit ihrem Pkw Mazda aus bisher ungeklärter Ursache nach links von ihrer Fahrbahn ab. Ein ihr entgegenkommender 59-jähriger VW Fahrer konnte trotz starker Bremsung seines Fahrzeuges einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Mazda kam im Straßengraben, auf der linken Fahrzeugseite, zum Liegen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in das Klinikum Gera gebracht. Die Straße musste zeitweise voll gesperrt werden. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 19.500 Euro.



VW Golf gestohlen
Gera: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Freitag einen Pkw VW Golf, der in der Straße Binsenacker abgestellt war. Der ca. 5 Jahre alte graue Golf hat einen Beutewert von rund 8000 Euro. Zeugen des Diebstahls gesucht! Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-404.

.

Polizeiinspektion Greiz

.

Mehrere Feuerwehrpumpen gestohlen
Zeulenroda-Triebes: Mehrere Feuerwehrpumpen aus DDR-Zeiten im Wert von ca. 2000 Euro entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag, 12.07.2013 und Donnerstag, 22.08.2013 aus einem Lagerraum der Tauchergruppe in der Ernst-Thälmann-Allee. Sie drangen gewaltsam in den Lagerraum ein, bauten von zwei dort abgestellten Notstromanhängern die Rücklichter ab und nahmen neben den Pumpen und Rücklichtern auch noch mehrere Verlängerungskabel mit. Der Beutewert insgesamt muss noch ermittelt werden. Zeugen gesucht! Hinweise zum Diebstahl oder dem Verbleib des Diebesgutes bitte an die Polizeistation Zeulenroda, Tel: 036628-710 oder die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210.



Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt
Zeulenroda-Triebes: Am Donnerstag, gegen 16:20 Uhr befuhr ein 72-jähriger Hyundaifahrer die Leitlitzer Straße in Richtung Pausaer Straße. An der Kreuzung hatte er die Absicht nach links auf die Pausaer Straße aufzufahren und beachtete dabei einen vorfahrtsberechtigten Pkw Skoda nicht, der die Pausaer Straße in Richtung Pausa befuhr. Bei dem Unfall wurden der 38-jährige Skodafahrer und seine 37-jährige Beifahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 5500,-Euro.



Nach Verkehrsunfall vom Unfallort entfernt
Greiz: Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 09:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen Metalldrahtzaun, der sich an einer Werksausfahrt in der Geraer Straße befand. Dabei entstand ein Schaden von ca. 200,- Euro. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Greiz zu melden, Tel: 03661-6210.

.

PI ALltenburg

.

Hausfriedensbruch – Täter gestellt
Altenburg: Dank eines Bürgerhinweises konnten am Donnerstag gegen 04:40 Uhr eine 22 –jährige Frau und ein 27-jähriger Mann von Beamten der Polizeiinspektion Altenburger Land gestellt werden, als diese unbefugt über einen Zaun auf ein Grundstück in der Gabelentzstraße kletterten. Im Rahmen der Durchsuchung konnten zudem bei der Frau geringe Mengen Betäubungsmittel und ein verbotenes Messer sichergestellt werden. Verfahren wegen Hausfriedensbruch und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz wurden eingeleitet.



Diebstahl aus Garage
Meuselwitz: In der Zeit zwischen 16.08.2013, 12:00 Uhr und 20.08.2013, 09:30 Uhr drangen Unbekannte in eine Garage in der Otto-Engert-Straße ein und entwendeten einen Akkuschrauber, eine Stichsäge und ein Verlängerungskabel. Der Stehlschaden wird auf ca. 190,- Euro geschätzt.



Diebstahl misslang
Schmölln: Unbekannte versuchten am Donnerstag in der Zeit zwischen 02:00 Uhr und 07:15 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Sommeritzer Straße drei Traktoren und zwei Lkws kurzzuschließen, was aber misslang. Dabei beschädigten sie die Zündschlösser der Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf ca. 4000,- Euro geschätzt.



Nach Körperverletzung auch Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte
Altenburg: Am Donnerstag gegen 21:35 Uhr kam es in der Albert-Levy-Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung von mehreren Personen, in deren Folge ein 39-Jähriger einen noch Unbekannten ins Gesicht schlug, so dass dieser zu Boden ging. Anschließend flüchtete der Geschädigte mit anderen Personen in einem Pkw vom Tatort noch bevor die Polizei eintraf. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den Tatverdächtigen am Tatort feststellen und in Gewahrsam nehmen. Dieser Gewahrsamnahme widersetzte sich der Täter, sodass zwei Beamte leicht verletzt wurden. Es wird gebeten, dass sich der Geschädigte der vorangegangen Körperverletzung bei der Polizeiinspektion Altenburger Land, Leipziger Straße 1, Tel: 03447-4710, meldet.



Aufgefahren
Windischleuba: Am Donnerstag, gegen 10:50 Uhr übersah ein 23-jähriger Mercedesfahrer auf der Bundesstraße 7 vor Windischleuba einen vor ihm zum Stehen kommenden Opel und fuhr auf diesen auf. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde noch ein dritter Pkw Skoda beschädigt, der vor den beiden anderen Pkw hielt. Der 54-jährige Opelfahrer und die 34-jährige Beifahrerin des Skoda wurden dabei leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 8000,- Euro geschätzt.



Fahrradfahrer beim Abbiegen übersehen
Rositz: Ein 74-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 20:15 Uhr die Karl-Liebknecht-Straße in Richtung Kriebitzsch und hatte die Absicht nach links in die Zechauer Straße abzubiegen. Dabei übersah er einen 50-jährigen Fahrradfahrer im Gegenverkehr und stieß mit diesem zusammen. Der Fahrradfahrer wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Altenburger Land gebracht. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500,- Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige