Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 27.03.2013

.

Tödlicher Verkehrsunfall


Gerstenberg: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch, 27.03.2013, gegen 05:35 Uhr in Gerstenberg. Die 44-jährige Fahrerin eines PKW Peugeot fuhr in der Luckaer Straße. Sie bog rechts ab, wendete und wollte wieder auf die Luckaer Straße auffahren. Dabei beachtete sie nicht einen LKW MAN, der auf der Luckaer Straße fuhr. Der stieß mit dem Peugeot zusammen. Die Frau wurde in ihrem PKW eingeklemmt. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie an der Unfallstelle verstarb. Der 60-jährige Fahrer des LKW MAN erlitt einen Schock. Es entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Kasse gestohlen


Vollmershain: Die komplette Kasse mitsamt dem Wechselgeld haben Unbekannte aus der Gärtnerei in der Dorfstraße gestohlen. Die Tatzeit liegt in der Nacht zum Mittwoch. Zusätzlichen Schaden richteten die Diebe an der Tür und einem Fenster der Verkaufshütte an.

Vom Hund gebissen


Altenburg: Ein 18-Jähriger ist am Dienstag in der Elie-Wiesel-Straße von einem Hund gebissen worden. Die Verletzung wurde ärztlich behandelt. Die Altenburger Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die 33-jährige Hundehalterin.

Gegen Laterne gefahren


Schmölln: Ca. 8500 Euro Schaden entstanden am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz Am Wasserturm. Ein Lkw-Fahrer übersah beim Rangieren eine Laterne und fuhr dagegen. Die Laterne knickte daraufhin ab und fiel auf einen abgeparkten Pkw Mazda. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Vorfahrt missachtet


Gera: Am Dienstag, gegen 17:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Reichsstraße auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Der Fahrer (37) eines Pkw Skoda befuhr den Parkplatz aus Richtung Schülerstraße kommend in Richtung Reichsstraße. Er beachtete dabei nicht den von rechts kommenden Fahrer (61) eines Pkw Renault. Er war in Richtung Parkplatzausfahrt zur Christian – Schmidt - Straße unterwegs. In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 6.000,- €.

Unerlaubt vom Unfallort entfernt


Gera: Am Dienstag, gegen 08:50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Gutenbergstraße. Der noch unbekannte Fahrer eines Lkw MAN wendete im Bereich des Hotels sein Fahrzeug und stieß dabei gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Ford. Verletzt wurde dabei niemand. Zunächst verblieb der Fahrer des Lkw am Unfallort und telefonierte, nach etwa 20 Minuten verließ er den Unfallort, ohne seine Daten zu hinterlassen. Aufmerksame Zeugen konnten der Polizei in Gera das vollständige Kennzeichen des Lkw, als auch die Werbeaufschrift, übergeben. Der Fahrer hat mit einer Anzeige wegen Unfallflucht zu rechnen. Am Ford entstand Sachschaden von ca. 2.000,-€.

Telefonzelle aufgebrochen


Zeulenroda-Triebes: Wie erst jetzt bekannt wurde, brachen bislang unbekannte Täter den Münzfernsprecher am Alten Bahnhof auf und entwendeten eine bislang unbekannte Summe Bargeld. Als Tatzeit wird der 25.03.2013 vermutet. Am Fernsprecher entstand ein Schaden von ca. 100,-Euro. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeistation Zeulenroda, Tel. 036628-710 oder die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210.

In Keller eingebrochen


Greiz: In der Zeit zwischen 17.03. und 25.03.2013 verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Keller in der Theodor-Storm-Straße, indem sie Schrauben herausdrehten. Anschließend entwendeten sie Werkzeug im Wert von ca. 90,-Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen gesucht! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210.

Angebliche Gewinne


Langenwetzendorf: Eine Frau erhielt in letzter Zeit mehrere Anrufe, bei denen ihr Geldgewinne von mehreren Tausend Euro versprochen wurden. Jedoch solle sie 1% der Gewinnsumme im Voraus bezahlen, um den Gewinnscheck zu erhalten. Dies tat die Frau glücklicherweise nicht, denn sicher sind es Betrüger, die auf diese Weise versuchen an Geld, meist älterer Menschen, zu gelangen. Auf Nachfragen wurden die Gespräche dann immer kurzerhand abgebrochen. Anhand dieses Beispiels wird darauf hingewiesen, solchen oder ähnlichen Anrufen mit vermeintlichen Gewinnversprechungen keine Bedeutung zu schenken und in keinem Fall Geld im Voraus irgendwohin zu bezahlen. Hinweise zu solchen Betrugsmaschen richten sie bitte an die Polizei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige