Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 30.06.2013

.

Landespolizeiinspektion Gera – Inspektionsdienst:



Gera: Polizisten mit Besenstiel angegriffen
Am Freitagabend wurden die Beamten des Inspektionsdienstes Gera zu einer lautstarken Feier in die Debschwitzer Straße gerufen. Dort störte eine Geburtstagsrunde die Nachtruhe der Anwohner.
Bei der Erhebung seiner Personalien versuchte ein Teilnehmer der Feier, den Beamten mehrfach die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Als die Polizisten dies verhinderten, griff er sie mit einem Besenstil an.
Diese Attacke konnten die Beamten durch Einsatz des Pfefferspray abwehren und den nunmehr orientierungslosen Störenfried in Gewahrsam nehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille
Gegen den 48-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Gera: Volltrunken Rennen mit Polizei
Ein 35-jähriger Fiatfahrer aus Gera lieferte sich am Sonntagmorgen in der Wiesestraße ein Rennen mit einem Funkstreifenwagen des Geraer Inspektionsdienstes.
Zunächst war den Beamten aufgefallen, dass der Fahrzeugführer beim Abbiegen in der Kopernikusstraße die Fahrspur nicht einhalten konnte.
Mit bis zu 120 km/h folgten die Polizisten dem Fiat durch die Wiesestraße, wo der Fahrer dann abrupt abbremste und kurz vor einem Verkehrszeichen zum Stehen kam. Den Beamten schlug aus dem Auto ein starker Alkoholgeruch entgegen. Eine Messung des Atemalkohols ergab einen Wert von 1,95 Promille.
Bei der fälligen Blutentnahme im Klinikum leistete der Betrunkene noch Widerstand gegen die Beamten. So wurde gegen ihn neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr noch ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollzugsbeamte eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Gera: Mit dem Fahrrad in Schlangenlinie
Wegen seiner unsicheren Fahrweise wurde am Sonntagmorgen ein Fahrradfahrer in der Vogtlandstraße durch Polizisten einer Kontrolle unterzogen.
Dabei stellten die Beamten des Inspektionsdienstes Gera bei dem 24-jährigen Geraer einen Atemalkoholwert von 2,93 Promille fest.
Für das Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde von dem jungen Mann im Klinikum Gera eine Blutprobe entnommen.

.

Polizeiinspektion Greiz:



Wünschendorf: Einbruch in Sanitärfirma
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag brachen Unbekannte in ein Halle einer Wünschendorfer Sanitärfirma ein und entwendeten Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Greiz unter 03661/6210 zu melden.

Greiz: Ausländische Ladendiebe gestellt
Am Freitag früh wurden zwei rumänische Staatsangehörige beim Diebstahl geringwertiger Sachen im Rewe Markt in Greiz durch den dortigen Detektiv gestellt. Die herbeigeholte Polizei nahm die beiden mit zur Dienststelle, wo von beiden Fingerabdrücke genommen und Lichtbilder gefertigt wurden. Beide Personen wurden nach Durchführung dieser Maßnahmen entlassen.

Berga: Betrunken unterwegs
Am Freitag gegen 17:00 Uhr führten Polizeibeamte in Berga Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein 57-jähriger Seat-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Beim ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,25 Promille festgestellt. Anschließend wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Merkendorf: Unter Alkohol Verkehrsunfall verursacht
Am Freitag gegen 18:00 Uhr ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße Merkendorf-Piesigitz ein Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Golf-Fahrer verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Opel Vivaro. Die Beifahrerin im VW Golf wurde dabei leicht verletzt. Der Fahrer selber hatte zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme durch die Polizei einen Atemalkoholwert von 0,70 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Insgesamt entstand ca. 11.000 Euro Sachschaden.

Greiz: Mit falschen Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs
Am Samstag gegen 13:30 Uhr führten Beamte der PI Greiz Verkehrskontrollen in Zeulenroda durch. Dabei wurde ein 22-jähriger Wartburgfahrer der nicht angeschnallt war einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass das am Wartburg verwendete Kennzeichen zu einem Pkw Skoda gehört.
Außerdem war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Greiz: Mit Fahrrad betrunken und unter Drogen
Am frühen Sonntagmorgen kontrollierten Beamte der PI Greiz einen Radfahrer in Greiz der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Der Fahrradfahrer wies einen Atemalkoholwert von 0,89 Promille auf. Weiterhin stand er unter Einfluss von chemischen Drogen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

.

Polizeiinspektion Altenburger Land:



Altenburg: Einbruch in Optikgeschäft
In den späten Abendstunden des Freitag drangen unbekannte Täter in den Verkaufsraum eines Optikers am Kornmarkt ein, entwendeten die Registrierkasse sowie mehrere Optikartikel und Brillen. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 8000,- Euro. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls.

Gößnitz: Sachbeschädigung durch Graffiti
In der Zeit von Freitagvormittag bis Samstagvormittag wurde ein auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellter Pkw Mazda einer 30-jährigen durch Unbekannt mit Graffiti besprüht. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Meuselwitz: Garageneinbruch
In der Zeit von Mittwoch bis Samstag brachen unbekannte Täter eine Garage am Mumsdorfer Bergmannsring auf und entwendeten daraus einen Kompressor. Die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt. Eine Strafanzeige wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls wurde aufgenommen.

Gößnitz: Scheibe eingeworfen
In den Freitagnachtstunden wurde die Polizei durch einen Bürger informiert, dass am Rathaus durch eine unbekannte männliche Person mittels eines Pflastersteins eine Scheibe eingeworfen wurde. Der unbekannte Täter, welcher mit einem grauen Sweatshirt bekleidet war und einen Rucksack mitführte, konnte noch vor Eintreffen der Polizei flüchten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt wurde eingeleitet.

Altenburg: Versuchter Einbruch
Vermutlich in der Nacht von Freitag zu Samstag versuchten unbekannte Täter die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Ahornstraße aufzuhebeln, was jedoch misslang. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Einbruchs aufgenommen.

Schmölln: Alkohol am Steuer
In den frühen Morgenstunden des Freitag wurde eine 42-jährige KIA-Fahrerin in der Crimmitschauer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei ihr Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, ist ein Atemalkoholtest durchgeführt worden. Dieser ergab einen Wert von 2,00 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die 42-jährige hat sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich zu verantworten.

Lumpzig: Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Eisenberger Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer. Der 73-jährige Fahrer eines Pkw Ford wollte von der Eisenberger Straße nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen und hielt dabei zunächst verkehrsbedingt an. Dies erkannte ein nachfolgender 43-jähriger Motorradfahrer zu spät und fuhr auf. Der 43-jährige kam dabei zu Fall und wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, dass der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der 43-jährige hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich zu verantworten.

Kriebitzsch: 4 leicht verletzte Personen
Am Samstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 180 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Dabei missachtete ein 22-jähriger Seat-Fahrer die Vorfahrt eines 20-jährigen VW Fahrers und es kam zur Kollision beider Pkw. Insgesamt wurden bei dem Unfall alle 4 in den Fahrzeugen befindlichen Personen leicht verletzt und mussten durch den eingesetzten Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Gegen den 22-jährigen Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Sind Sie Zeuge von Straftaten geworden?
Richten Sie bitte Ihre Hinweise an die PI Altenburger Land.
03447/4710 oder E-Mail : pi.altenburger-land.pdg@polizei.thueringen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige