Schlägereien unter Asylbewerbern, Enkeltrick und weitere Meldungen der Polizeiinspektion Saale-Orla am 28. Januar

Unfall beim Ausparken

Pößneck, Saale-Orla-Kreis; Ein Opelfahrer parkte sein Fahrzeug am 27.01.2016 gegen 17:30 Uhr in Pößneck auf dem Parkplatz des REWE-Verbrauchermarkt im Malmsgelänge ab. Als er rückwärts ausparken wollte, stieß er mit einem hinter ihn vorbeifahrenden Fahrzeug zusammen. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr nach dem Zusammenstoß vom Parkplatz und in Richtung Flurstraße davon ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Es entstand Sachschaden im Wert von 500,-€. Wer Hinweise dazu geben kann, meldet sich bitte bei der PI Saale-Orla.

Wegen Krach beim Lernen verletzt

Pößneck, Saale-Orla-Kreis; Am 27.01.2016 gegen 18:00 Uhr erschien ein
22-jähriger Afghane bei der Polizeistation in Pößneck. Er gab an, dass es zu
einer Körperverletzung gekommen war. Da es
Verständigungsschwierigkeiten gab, wurde die Wohnanschrift in der
Gerberstraße aufgesucht. Dort konnten die Beteiligten angetroffen werden.
Ein 25-jähriger Afghane wollte deutsch lernen und hatte entsprechendes
Material vor sich liegen. Seine zwei Mitbewohner verursachten Krach in der
Wohnung, so dass er sich nicht konzentrieren konnte. Mehrfache
Aufforderungen zur Ruhe wurden ignoriert. In der Folge kam es zum Streit,
wobei durch den 25-Jährigen ein Mitbewohner leicht im Gesicht verletzt
wurde. Er erlitt Rötungen im Gesichtsbereich. Dieser wehrte sich und kratzte
im Gegenzug den Täter im Gesicht. Die entsprechenden Anzeigen wurden
aufgenommen.

Getreten und Geschlagen

Neustadt an der Orla, Saale-Orla-Kreis; Bereits am 19.01.2016 gegen
08:30 Uhr kam es in Neustadt an der Orla in der Gemeinschaftsunterkunft
Arnshaugk zu einer Körperverletzung. Diese wurde am 27.01.2016 der
Polizei gemeldet. Ein 29-jähriger Afghane wurde von drei Tätern verbal
angegriffen und gestoßen. In der weiteren Folge hielt einer der Täter ihn fest,
während die anderen beiden ihn traten oder schlugen. Der 29-Jährige erlitt
leichte Verletzungen. Hintergrund des Angriffs sollen religiöse
Meinungsverschiedenheiten gewesen sein

Fahrerflucht nach Unfall

K 306, Schleiz, Saale-Orla-Kreis; Ein Mercedesfahrer befuhr die K 306 aus
Richtung Raila kommend in Richtung Einmündung zur L 3002. Etwa 1 km
vor der Autobahnbrücke kam ihm ein Pkw entgegen. Obwohl der
Mercedesfahrer ganz am rechten Fahrbahnrand fuhr, kam es zur
Spiegelberührung. Dabei wurde der linke Außenspiegel und die Fahrertür
beschädigt. Es entstand Schaden von etwa 1000,-€. Der Unfallverursacher
setzte seine Fahrt fort, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Wer
Hinweise zum Sachverhalt geben kann, meldet sich bei der PI Saale-Orla.

Trickbetrug

Remptendorf, Saale-Orla-Kreis; Am 27.01.2016 gegen 12:45 Uhr erhielt
eine Remptendorferin einen Anruf von einer männlichen Person. Dieser gab
sich als ihr Neffe aus, der sich in einer Notlage befindet und sich Geld leihen
möchte. In der Folge gab er an, dass er bei ihr vorbeikommen würde. Dies
geschah aber nicht, sodass auch kein Schaden entstanden ist. Eine weitere
Frau aus dem Raum Remptendorf wurde ebenfalls am 27.01.2016
angerufen. Dort gab sich der männliche Anrufer als ihr Enkel aus. Auch
dieser verlangte Geld. In der Folge erschien niemand an der Wohnanschrift.
Die beiden Frauen erlitten keinen Sachschaden. Doch möchte die Polizei
trotzdem noch einmal darauf hinweisen, dass solchen Anrufern kein Glauben
geschenkt werden sollte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige