Schleizer Polizeimeldungen vom 18. September: Einbruch in Wohnhaus, Hausfriedensbruch, versuchter Pkw-Aufbruch und unerlaubtes Entfernen

Bad Lobenstein: . | .

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Donnerstag, den 17.09.2015. in der Zeit von 10:05 Uhr bis 10:30 Uhr, parkte eine Mitarbeiterin der Diakonie ihren Pkw Opel Corsa am Leonberger Platz. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kam, stellte sie Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer hat vermutlich beim Ein- oder Ausparken den PKW beschädigt und sich pflichtwidrig vom Unfallort entfernt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Schleiz unter der Telefonnummer 03663/431-0 entgegen.

Hausfriedensbruch und Versuchter Pkw-Aufbruch

In der Zeit vom Mittwoch den 16.09.2015,18:45 bis Donnerstag den 17.09.2015, 08:30 betraten unbekannte Täter das umfriedete Wohngrundstück im Geheeg. Dort wurde
versucht an dem neben dem Wohnhaus abgestellten PKW die Seitenscheiben einzuschlagen. Die Scheiben hielten dem Angriff stand, wurden dadurch aber erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 3000,- EUR beziffert. Nach Angaben der Geschädigten wären die Täter sowieso leer ausgegangen. Im Fahrzeug befanden sich keinerlei Wertgegenstände.
Auch hierzu nimmt die Polizei in Schleiz unter der Telefonnummer 03663/431-0 Hinweise entgegen.

10.000 € Schaden bei Einbruch in Wohnhaus verursacht

Als eine Bewohnerin am Donnerstag Abend bei ihrem Haus in der Karl-Marx-Straße eintraf, musste sie feststellen, dass unbekannte Täter eingebrochen waren und sämtliche Räume durchsucht hatten. Dabei wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag und Goldund Silberschmuck gestohlen. Die Einbrecher waren über ein Fenster an der Rückseite des Hauses eingedrungen. Die Kripo Saalfeld hat die Ermittlungen zu dem Einbruch aufgenommen, der sich nach derzeitigen Erkenntnissen zwischen Mittwoch 05:00 Uhr und Donnerstag 21:45 Uhr ereignet hatte. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können. Der Gesamtschaden wurde mit rund 10.000 € beziffert.
Hinweise erbittet die Kripo Saalfeld unter Tel. 03672/417-1464.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige