Schleizer Polizeimeldungen vom 21. September: Diebstähle und Verkehrsunfälle im Saale-Orla-Kreis

Diebstahl aus Werkstatt
Neustadt an der Orla. Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 16.09.2015, 12:00 Uhr bis 20.09.2015, 16:00 Uhr in eine Werkstatt in der Ziegenrücker Straße ein. Dazu hebelten sie im Erdgeschoß ein Fenster an der Garage auf und stiegen ein. Danach begaben sie sich ins Büro, wo ein Laptop entwendet wurde. Aus weiteren Räumen in der Werkstatt wurde ein Werkzeugkoffer, Akkuschrauber und ein oranges Fahrrad entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100,- EUR. Der Beuteschaden wird mit ca. 500,- EUR beziffert.

Autofahrt endet im Straßengraben
Moderwitz. Am 20.09.2015 gegen 12:37 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L1077 von Moderwitz in Richtung Schleiz. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem Audi die Landstraße aus Richtung Moderwitz in Richtung Schleiz. In einer Rechtskurve ca. 500 Meter nach der Ortslage Moderwitz kam er aus Unachtsamkeit auf den rechten unbefestigten Seitenstreifen und in der weiteren Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überschlug sich das Fahrzeug im rechten Seitengraben.
Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer wurde hierbei leicht an der rechten Hand verletzt, eine ärztliche Versorgung vor Ort wurde jedoch abgelehnt.

Kollision zwischen Traktor und Pkw
Schleiz OT Langenbuch. Am Sonntag den 20.09.2015 um 08:55 Uhr ereignete sich in der Ortslage Langebuch ein Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Traktor rückwärts aus seinem Grundstück auf die Straße und übersah dabei die auf der Winterstraße fahrende Pkw - Fahrerin. Dabei wurde das Fahrzeug der Geschädigten durch den am Traktor angebrachten Ladeaufsatz an der gesamten Beifahrerseite aufgerissen, wobei am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der Gesamtschaden wird mit ca. 6000,- EUR beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Verkehrsunfall im ruhenden Verkehr
Schleiz. Am 20.09.2015 um 09:15 Uhr ereignete sich im Oelschweg ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Am Unfallort standen mehrere Fahrzeuge in einer Reihe geparkt. Ein 9-jähriger entnahm ohne Wissen seines Vaters den PKW-Schlüssel und begab sich zu dessen Fahrzeug. Hier spielte er an verschiedenen Bedienelementen im Fahrzeug. Weiter steckte er den Zündschlüssel ins Zündschloss und betätigte dieses. Hierbei sprang das Fahrzeug sofort an und prallte mit der Fahrzeugfront gegen das Heck des davor stehenden PKW, dieser wiederum wurde auf den vor ihm stehenden Pkw geschoben. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges vom Verursacher wurde festgestellt, dass die Handbremse nicht angezogen und der 1.Gang eingelegt war. An den Fahrzeugen entstand geringfügiger Sachschaden. Es wurde niemand verletzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige