SonneMondSterne X9 - bisher friedlich. Polizei meldet neben Drogenfunden auch kuriose Delikte!

Saalburg-Ebersdorf: ... |

Am Freitagabend fand der offizielle Veranstaltungsauftakt des SonneMondSterne-Festivals statt. Die Polizei verzeichnet einen bisher friedlichen Veranstaltungsverlauf.

Bisher wurden über 200 Anzeigen im Rahmen der Veranstaltung durch die Polizei aufgenommen. Meist wurden dabei Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel erstattet. Neben geringen Mengen illegaler Substanzen, die bei Personenkontrollen durch die Fahnder festgestellt wurden, erfolgte am Freitagabend die vorläufige Festnahme eines 23-Jährigen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln. Die Durchsuchung bei dem 23-Jährigen brachte unterschiedliche illegale Substanzen, darunter 28 g Cannabis, 180 Ecstasy-Tabletten und rund 14 g Crystal ans Tageslicht. Die Drogen wurden sichergestellt. Bis zur Vorführung beim Haftrichter wird der 23-Jährige in einer Gewahrsamszelle in Saalfeld untergebracht.

Am Samstagmorgen gegen 07:00 Uhr wurde eine 20-Jährige in ihrem Zelt
verletzt, als sie sich schlafen gelegt hatte und ein junger Mann von einem
Nachbarzelt mit einem Pocket-Bike in ihr Zelt fuhr. Dabei traf das Fahrzeug
die 20-Jährige am Kopf. Sie wurde anschließend zur medizinischen
Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Jena
gebracht. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Tatverdächtige, ein 26-
jähriger Leipziger, festgestellt werden. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert
von 1,4 Promille festgestellt. Anzeigen wegen des Verdachts der
Gefährlichen Körperverletzung und der Gefährdung des Straßenverkehrs
wurden gegen ihn erstattet.

Nach Hinweisen von Zeugen konnte die Polizei am Freitagabend auf dem
Zeltplatzgelände vier Personen zwischen 14 und 34 Jahren feststellen, die
sich widerrechtlich Zutritt zu mehreren Zelten verschafft hatten und daraus
Leergutflaschen entwendeten. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Ein Notstromaggregat, das der Eigentümer mit einem Stahlseil an seinem
Pkw gesichert hatte, wurde von einem Zeltplatz gestohlen. Der unbekannte
Täter durchtrennte das Stahlseil und flüchtete mit seiner Beute unerkannt.
Der Diebstahl ereignete sich am Freitag zwischen 00:30 Uhr und 08:30 Uhr.
Hinweise nimmt die Polizei in Schleiz unter Tel. 03663/431-0 entgegen.

Um große Lautsprecher offenbar vor Diebstahl zu schützen, hatten zwei
junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren die Gerätschaften mit
Metallketten und Schlössen gesichert. Allerdings wählten sie als Halterung
die Felgen eines Pkws von einem Zeltnachbarn. Die Boxen wurden
unmittelbar neben das Fahrzeug gestellt, wodurch der Lack des Pkw
Schaden nahm. Der Fahrzeugeigentümer erstattete Anzeige wegen
Sachbeschädigung. Er war auch nicht damit einverstanden, dass die Boxen
an seinem Fahrzeug gesichert worden waren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige