Tod auf der Autobahn - 60-Jährige stirbt auf der A 9 bei Lederhose

(Foto: Autobahnpolizei)
Lederhose: A9 |

Am Montag, 12. Januar, gegen 17.15 Uhr kam es auf der Autobahn A9 in Richtung Nürnberg, in Höhe der Anschlussstelle Lederhose zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Zunächst verlor ein Lkw Reifenteile, welche auf der Fahrbahn liegen blieben und von nachfolgenden Pkw überrollt wurden. Die Fahrzeugführerin eines Pkw VW Passat blieb anschließend im linken Fahrstreifen stehen, stieg aus ihrem Fahrzeug und lief entgegen des Fahrverkehrs, um mit einem Warndreieck die Unfallstelle abzusichern. Eine Warnweste trug die 60-Jährige nicht und wurde von einem nachfolgenden 25-jährigen Renault Fahrer zu spät erkannt. Es kam zur Kollision mit der Fußgängerin, welche an der Unfallstelle verstarb.
Die Autobahn musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Lederhose abgeleitet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige