Unfälle auf der A4, Stau bis in die A9 nach Lederhose

Über mehrere Unfälle informiert die Autobahnpolizeiinspektion Thüringen in ihrer Pressemeldung vom 09.05.2013:
.

Unfall mit mehreren Beteiligten auf der BAB 4

Am Mittwochabend, gegen 22:05 Uhr hatte auf der BAB 4 in Richtung Dresden nach dem Hermsdorfer Kreuz ein LKW MAN mit Anhänger Reifenschaden. Dabei wurden Reifenteile vom Anhänger auf die ganze Fahrbahn verteilt.
In der Folge fuhren 7 PKW’s und 2 SZM bzw. LKW mit Anhänger über die Reifenteile und beschädigten ihre Fahrzeuge. 6 PKW’s konnten ihre Fahrt nicht mehr fortsetzen und mussten einen Abschleppdienst zur Unfallstelle anfordern.
Verletzte Personen gab es keine.
Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden.
Weitere noch nicht bekannte Unfallbeteiligte melden sich bei der API Thüringen,
Tel. 036601/700 oder jeder anderen Polizeidienststelle.



Unfälle mit mehreren Beteiligten und verletzten Personen auf der BAB 9

Auf der BAB 9 in Richtung Berlin nach der AS Bad Klosterlausnitz befuhren 4 PKW’s den linken Fahrstreifen und mussten verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein dahinter fahrender PKW-Fahrer erkannte die Situation zu spät, fuhr auf und schob die 4 PKW’s zusammen. Ein weiterer dahinter fahrender PKW versuchte ein Auffahren durch ein Ausweichen nach rechts zu verhindern, was misslang. Er kollidierte mit dem vor ihm fahrenden PKW und kam nach rechts auf dem Standstreifen zum Stehen. In der Folge kam noch ein PKW gefahren und kollidierte frontal mit dem zuerst auffahrenden PKW.
Es kamen mehrere RTW’s vor Ort. Zum Glück sind nur 3 Personen leicht verletzt.
Die Feuerwehr Hermsdorf kam ebenfalls wegen auslaufender Flüssigkeit zum Einsatz.
4 PKW’s waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden.
Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen.

Ein weiterer Unfall ereignete sich kurz darauf nach diesem Unfall. Ein PKW konnte auf Grund des Unfalles gefahrlos abbremsen. Ein dahinter fahrender PKW-Fahrer jedoch nicht, er fuhr auf diesen PKW auf. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin des auffahrenden Fahrzeuges leicht verletzt.
Beide Fahrzeuge waren weiter fahrbereit.

Infolge der beiden Unfälle kam es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen auf der BAB 9. Es staute sich zeitweise 12 km bis zur AS Lederhose. Gegen 20:45 Uhr konnte dann über den Verkehrswarndienst Entwarnung gegeben werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige