Widerstand gegen Polizei und einige Trunkenheitsfahrten - Pressemitteilungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 25.03.2013

.

Mehrere Trunkenheitsfahrten festgestellt


Gera: Am Sonntag, gegen 02:25 Uhr, wollten Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera in Münchenbernsdorf den 24 – jährigen Fahrer eines Pkw VW einer Verkehrskontrolle unterziehen. Er missachtete aber mehrfach die Anhaltesignale der Beamten. Anschließend konnte er sich der Kontrolle entziehen. Nur wenig später konnten die Beamten den Mann zu Hause feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet.

Gera: Am Sonntag, gegen 11:50 Uhr, unterzogen Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera den Fahrer (30) eines Pkw Nissan in der Straße des Friedens einer Verkehrskontrolle. Er verweigerte sowohl den Atemalkoholtest als auch den Drogenschnelltest, obwohl die Beamten eindeutige Hinweise darauf hatten, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Brahmenau: Am Sonntag, gegen 15:45 Uhr, unterzogen Polizeibeamte der Einsatzunterstützung Gera in Brahmenau den 27 – jährigen Fahrer eines Pkw Ford einer Verkehrskontrolle. Er war bei erlaubten 50 km/h mit 97 km/h unterwegs. Bei der Verkehrskontrolle ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Kleinsaara: Am Sonntag, gegen 20:00 Uhr, unterzogen Polizeibeamte des Inspektionsdienstes Gera in Kleinsaara den 35 – jährigen Fahrer eines Pkw Ford einer Verkehrskontrolle. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Betrunken ohne Fahrerlaubnis gefahren


Weida: Mit 1,3 Promille Atemalkohol war ein 24-Jähriger am Sonntagabend in Weida unterwegs. Mit seinem Motorroller wurde er in der Bahnhofstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen und dabei der Alkoholgeruch festgestellt. Es folgte eine Blutentnahme. Da der 24-Jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, wurden Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Widerstand gegen Polizeikontrolle


Mohlsdorf-Teichwolframsdorf: Nach einer Verfolgungsfahrt konnte am Sonntag, gegen 20:25 Uhr der 53-jährige Fahrer eines Pkw Skoda gestellt werden. Nach dem Ansprechen durch die Polizeibeamten versuchte er zu flüchten, setzte den Polizeibeamten Widerstand entgegen und verletzte einen Beamten dabei leicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt und der Führerschein sichergestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige