Wohnungsnachbarn geschlagen ... und weitere Meldungen der Landespolizeiinspektion Gera vom 18.03.2013

.

Unfall beim Ausparken


Löbichau: Der 30-jährige Fahrer eines Pkw Ford parkte am Seniorenheim in der Beerwalder Straße mit seinem Fahrzeug rückwärts aus. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden Pkw Nissan. Infolge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 700 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus


Gera: Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag, 16.10 Uhr in ein Einfamilienhaus Am Spreitewitz ein. Durch eine aufgehebelte Seiteneingangstür verschafften sie sich Zutritt und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden Schmuck und Bargeld. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Gera, Tel: 0365-8234-404 zu melden.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs


Gera: Weil ein 25-Jähriger am Samstagabend, gegen 21.10 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit in der Gessentalstraße fuhr, wurde er in der Straße der Völkerfreundschaft einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Während der Kontrolle nahmen Beamte der Landespolizeiinspektion Gera Alkoholgeruch bei dem Peugeotfahrer wahr. Ein Test ergab 1,5 Promille. Auf Befragen gab er an, an den Vortagen Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Fahrzeughalter nicht wusste, dass der 25-Jährige mit seinem Pkw unterwegs war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens gegen ihn erstattet.

Körperverletzung und Sachbeschädigung


Gera: Seinen Wohnungsnachbarn schlug ein 26-Jähriger am Sonntag, gegen 23.35 Uhr mit der Faust mehrmals ins Gesicht. Er schlug und trat gegen die Wohnungstür des 23-Jährigen in der Hilde-Coppi-Straße. Als das Opfer öffnete, wurde er sofort von dem 26-Jährigen geschlagen. Er setzte sich aber zur Wehr, konnte aus der Wohnung fliehen und die Polizei informieren. Die nahm den erheblich alkoholisierten 26-jährigen Täter (2,3 Promille) in Gewahrsam. Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Die Wohnungstür wurde beschädigt. Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung wurde erstattet.

Einbruch


Gera: In die Räume der „Lebenshilfe“ in der Carl-Zeiss-Straße brachen unbekannte Täter in der Zeit zwischen Freitag, 15.03.2013, 14:00 Uhr, und Montag, 18.03.2013, 05:40 Uhr, ein. Die Diebe haben Türen aufgebrochen und Räume durchwühlt. Entwendet wurden ca. 350 Euro Bargeld. Die Täter hinterließen Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Die Polizei in Gera ermittelt zu dem besonders schweren Fall des Diebstahls. Gesucht werden Zeugen. Wer hat Verdächtiges im Tatzeitraum in der Carl-Zeiss-Straße bemerkt? Hinweise bitte an die Landespolizeiinspektion Gera – Inspektionsdienst, Amthorstraße 6, Telefon 0365-82340.


POLIZEIINSPEKTION GREIZ

Verursacher einer Ölspur gesucht


B92 Greiz: Beamte der Polizeiinspektion Greiz stellten am Samstag, gegen 18:30 Uhr auf der B 92 zwischen Silberloch und Daßlitzer Kreuz eine ca. 10 cm breite Ölspur auf der Fahrbahn fest. An der Bushaltestelle am Daßlitzer Kreuz wurde ein zerdrückter Plastikkanister mit Ölresten gefunden, der vermutlich im Zusammenhang mit der Ölspur zu sehen ist. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, sich bei der Polizeiinspektion Greiz, Tel: 03661-6210 zu melden.

Mit Pkw überschlagen


Harth-Pöllnitz: Der Fahrer eines Audi A6 befuhr am Samstag, gegen 18:00 Uhr die B 175 aus Richtung Weida kommend in Richtung Frießnitz. Zirka 500 Meter nach dem Abzweig Weida (Am Schafberg II) kam der 51-jährige Fahrer in Folge des Genusses von alkoholischen Getränken nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr über die Gegenfahrbahn, geriet in den Straßengraben und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht, am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige