10. Museums- und Kulturnacht Greiz am 29. August 19 - 24 Uhr

Wann? 29.08.2014 19:00 Uhr bis 30.08.2014 00:00 Uhr

Wo? Stadt- und Kreisbibliothek Greiz, Kirchplatz 4, 07973 Greiz DE
Infos unter www.greiz.de oder den Kultureinrichtungen
Greiz: Stadt- und Kreisbibliothek Greiz | Die Greizer Museums- und Kulturnacht steht diese Jahr ganz im Zeichen des 10jährigen Jubiläums und die Kultureinrichtungen haben sich für alle Nachtschwärmer und Kulturfreunde wieder jede Menge einfallen lassen.
Start wird sein um 19.00 Uhr in der Stadtkirche St. Marien sein. Ein fotografischer Rückblick auf 10 Jahre Museums- und Kulturnacht, musikalisch untermalt von Kantor Ralf Stiller an der Kreutzbach-Jehmlich-Orgel.
In der Vogtlandhalle werden zwei bekannte Gesichter die Frage: „Vatii, was ist eigentlich Liebäää?“ beantworten. Fast jeder kennt die beiden: Spejbel & Hurvinek; und ihr Programm wird eine Revue für Groß und Klein sein und den Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Im Unteren Schloss Greiz wird es am Abend feurig zu gehen. Mit den Farben des Feuers: magischem Rot, leuchtendem Gelb, sphärischem Blau, temperamentvollen Bewegungen und gepaart mit der Jahrtausenden alten Faszination für das Feuer wird das Schauspiel „Die Verzauberer“ den Schlossinnenhof zur Bühne machen und das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes „verzaubern“. Leidenschaftlich und pikant geht es auch bei dem Vortrag von Hagen Rüster, Direktor des Staatsarchivs, zum Thema „Die unehelichen Kinder der Reussen“ zu. Werden doch wieder pikante Geschichten, Indizien und Beweise aus dem Staatsarchiv unterhaltsam dargeboten. Mit Lesungen und Musik werden Wilfried W. Pucher und das Dixieland Collegium Plauen im Unteren Schloss zu Gast sein und die Besucher auf das beste unterhalten.
Mit Blicken in den Sternenhimmel und vielerlei Informationen zu dem Thema „Astrowelten“ wird sich die Astronomische Gesellschaft Greiz e.V. in der Bibliothek am Kirchplatz vorstellen, Vernissage 19.20 Uhr.
„Sex am Sabbat“, so der Titel der Lesung mit Ilan Weiss in der Bibliothek. Mit Charme, Ironie, einer Portion schwarzen Humors und bissiger Kritik wird Ilan Weiss das Publikum köstlich erfreuen, denn „Jüdischer Humor war und ist die schönste Waffe einer Minderheit, denn Humor tötet nicht“. Seine Witze versüßen nicht nur das Leben, sie beschreiben es: präzise und scharfsinnig in zwei, drei Sätzen!
Das Sommerpalais im Greizer Park wird an diesem Abend den Bogen von der Karikatur, über die Musik bis hin zur Lesung spannen. Ralf Alex Fichtner wird am gesamten Abend für die Karikaturen der Gäste zuständig sein, Ralf Dietsch lädt zum „Gute-Laune-Mitsing-Wunschkonzert“ ein und Bernd Zeller wird einen geschichtlich-satirisch-politischen Blick in die Zeit der Wende werfen.
Und zum Abschluss des Abends wird es diesmal auf dem Kirchplatz ab 22.00 Uhr richtig rockig. Die Band „Rockwoolf“ wird mit Covertiteln der 1970er und 1980er das Publikum zum Kochen bringen.
Für allerlei Speisen und Getränke wird gesorgt sein. Infos unter:
http://www.greiz.de/bildung-kultur/kultureinrichtu...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 21.08.2014 | 19:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige