360000 Tausend bei einem Auftritt - Fatboy Slim wieder auf der SMS - Da werden selbst die Rolling Stones blass

2009 war Fatboy Slim schon einmal bei der SMS. Die Party erinnerte ihn wohl an seine legendäre Beachparty wo 250000 Gäste kamen. In Saalburg waren es ganz knapp weniger, aber diese feierten zu seinem Set genau so gut.
Saalburg-Ebersdorf: Surfwiese | Die SMS Macher haben heute einen Teil des LineUp für das diesjährige Festival herausgegeben. Einer der Headliner kommt wie des öfteren wenn es um Musik geht von der Insel. Der Engländer Norman Cook, allen besser bekannt als Fatboy Slim kommt nach 2009 nun wieder zur SMS. Schon seine Discografie ist beeindruckend zu lesen, denn wer kann schon auf über 300 Veröffentlichungen zurückblicken, unter anderem mit Remixen für die Beastie Boys, Inxs, Fine Young Cannibals und und und. Sein erstes Album "Better Living Through Chemistry" von 1996 schlug voll ein und ab diesem Zeitpunkt war er ein Star. Doch der Produzent und DJ blieb auf dem Boden und produziert bis heute fleißig weiter. Vor allem mit Hits wie "Rockafeller Skank", "Right Here, Right now", "Weapon Of Choice" und "Praise You" machte er sich in der Welt der elektronischen Musik unsterblich. Neben den mittlerweile nicht mehr zählbaren Produktionen hat er es als einziger geschafft das wegen seinem Auftritt 250000 Menschen zur Party Big Beach Boutique (gibt es auch ein Album dazu) nach Brighton an den Strand zum feiern gaben. Aber auch dies hat er schon getoppt. 360000 pilgerten zu seinem Auftritt nach Rio de Janeiro. In diesem Jahr ist eine Neuaflage der Beachparty in Brighton geplant, doch wem britische Seebäder zu dröge oder der Weg zu weit ist, der kann sich den Meister am Saalburg Beach ganz entspannt und eingerahmt von rund 150 weiteren Acts geben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige