Adventszeit - stille Zeit ! Wohl eher nicht !

Winterlandschaft am Sonntagfrüh, ohne Eile, ohne Hast geht die Sonne auf
Oettersdorf: Oettersdorf | Der Winter, vor allem die Adventszeit wird oft als die ruhige und besinnliche Zeit des Jahres beschrieben. Doch irgendwie scheint sich das im Laufe der Jahre geändert zu haben. Schaut man in die Konsumtempel sieht man die Menschen von Abteilung zu Abteilung hasten, in der Hoffnung das ultimative passende Geschenk zu erhaschen. Man hat ein volles Jahr Zeit darüber nachzudenken was man denn seinen Lieben schenken könnte, worüber sie sich denn freuen würden. Aber irgendwie schafft man es meist trotzdem nicht. Die Gesichter strahlen alles andere als Ruhe; Gemütlichkeit und Besinnlichkeit aus. Was man sieht, sind genervte, gestresste und manchmal vielleicht auch verzweifelte Gesichter. Was treibt uns in die Einkaufszentren? Überfüllte Parkplätze, riesige Menschenansammlungen in den Einkaufspassagen, Gedränge und Geschiebe in den Läden, in jeder Ecke ein anderes Weihnachtslied, Ohrenbetäubendes Hintergrundgemurmel, Düfte und Gerüche in einer Vielfalt das einem schlecht wird. Besinnlichkeit, Ruhe und Zeit füreinander finde ich jedoch nirgends. Das gibt es nicht zu kaufen, nirgends!
Auch unser Jahr wird vom allgegenwärtigen Stress beherrscht, selbst jetzt in der Vorweihnachtszeit. Bis Heiligabend ist der Kalender voll, nein nicht mit kleinen süßen Überraschungen, die die Zeit bis dahin verkürzen sollen, sondern mit Terminen, und die Zeit verinnt auch so rasend schnell.
Kurz nahm ich mir dann doch Zeit, zum binden und dekorieren unseres Adventskranzes. Da es ja doch etwas Zeit in Anspruch nimmt, hat man da ja Zeit zum nachdenken über das, wie es ist und wie man es gern hätte. So kam ich denn zu dem Schluss, dass es nur für die Kinder Geschenke geben wird und ich mir eigentlich nur Ruhe und Zeit wünsche. Wir (die Eltern) nehmen dann die Zeit für uns, die wir eingespart haben, anstatt irgendwelche Geschenke zu kaufen. Welches Geschenk wiegt denn die gemeinsame Zeit auf, die man z.B. für einen schönen Winterspaziergang, eine Rodelpartie oder auch einen Kuschelabend nutzen kann, halt einfach mal nichts machen oder das was nicht zur Arbeit zählt.
Der eigentliche Grundgedanke der Adventszeit geht oft unter in der Zeit wo es alles zu kaufen gibt. Fast alles. Wie gesagt, Erholung, Ruhe und Zeit gibt’s da nicht.
1
1
1
3
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
1.048
Regina Kleiber aus Sondershausen | 03.12.2012 | 22:54  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 03.12.2012 | 23:54  
907
Eveline Dempke aus Zeulenroda-Triebes | 04.12.2012 | 00:12  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.12.2012 | 01:00  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.12.2012 | 17:05  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 07.12.2012 | 22:43  
402
Petra Hirsch ( aus Oettersdorf ) aus Zeulenroda-Triebes | 11.12.2012 | 23:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige