Begeisterndes Philharmonic Rock 2012 an der Göltzschtalbrücke

Die weltgrößte Ziegelsteinbrück als eindrucksvolle Kulisse für ein fantastisches Open-Air-Event.
Netzschkau: Göltzschtalbrücke | Rund 4.500 Besucher erlebten am Pfingssonnabend an der Göltzschtalbrücke ein begeisterndes Philharmonic Rock 2012 mit tollen Solisten, einer super Rockband, der mitreißenden Vogtland Philharmonie und einem großen Höhenfeuerwerk zum Finale. Die Verschmelzung von Pop- und Rockmusik mit dem Sound des sinfonischen Orchesters erwies sich wieder einmal als überaus gelungen, zumal sich auch die optische Präsentation ob der beeindruckenden Kulisse, der großen Videoleinwände und des Abschlussfeuerwerks als recht spektakulär erwies.

Für den guten Ton sorgten an die 100 Künstler auf der Bühne: Rund 80 Musiker der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach unter Leitung von Generalmusikdirektor Stefan Fraas; die Rene Möckel Band mit Rene Möckel, Ralf Dietsch, Benjamin Richter und Heiko Jung; das Trio Voc A Bella mit Annett Putz, Henrike Müller-Gräper und Anja Schumann sowie die Gesangssolisten Jasmin Graf, Jeannette Wernecke Franco Leon. Als Instrumentalsolisten brillierten Reiko Brockelt mit seinem Saxophon und Sergei Synelnikov an der Violine. Der 1. Konzertmeister der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach riss mit seiner virtuosen Interpretation von Vivaldis "Sommer" das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Im Programmblock "Giants Of Rock" mit Reminiszenzen an Bands wie Europe, Toto und Deep Purple konnte der Ostthüringer Gitarrist Ralf Dietsch zeigen, was in ihm steckt.

Und weil das Open-Air-Event so erfolgreich war und diesmal sogar er Wettergott mitspielte, kündigte Moderator Falko Maiwald am Ende des Konzertes schon mal Philharmonic Rock 2013 an, das nächstes Jahr wieder zu Pfingsten an die Göltzschtalbrücke einlädt.
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige