Bei Sanierung entdeckt

Greiz/ Oberes Schloss.
Bei Baugrunduntersuchungen ist im Oberen Schloss in Greiz vor einiger Zeit ein unbekannter Brunnen gefunden worden. Der Schacht war durch ein Gewölbe aus grauem Tonschiefer gesichert und bis auf einen Hohlraum von knapp drei Kubikmeter offenbar mit Bauschutt verfüllt.
Der aus Backsteinen gemauerte Rundschacht, der mit einem Eisengitter und einer Betonplatte abgedeckt war, trat unter einem Lagerraum der früheren Gaststätte "Schlosskeller" zu Tage. Probebohrungen lassen auf eine Tiefe von 50 Metern schließen.
Der Brunnen, der in keinem Bauplan verzeichnet ist, soll künftig von Archäologen untersucht werden. Bereits im Sommer 2005 war man im Schloss bei Bauarbeiten auf einen Brunnen gestoßen, der 1745 verfüllt und mit einer Sandsteinplatte verschlossen worden war. Leider brachte die Förderung aus der Tiefe keinen nennenswerten Fund zu Tage. Der 55 Meter tiefe Brunnen wurde frei gelegt und kann effektvoll beleuchtet - bei Schlossführungen besichtigt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
5.855
Gunter Linke aus Saalfeld | 03.02.2012 | 13:39  
13.018
Renate Jung aus Erfurt | 03.02.2012 | 13:58  
8.187
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 03.02.2012 | 14:11  
531
Dieter Pemsel aus Weimar | 03.02.2012 | 16:21  
5.869
Petra Seidel aus Weimar | 03.02.2012 | 16:34  
3.976
Karin Jordanland aus Artern | 03.02.2012 | 17:58  
8.187
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 03.02.2012 | 20:26  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 03.02.2012 | 22:14  
13.018
Renate Jung aus Erfurt | 04.02.2012 | 10:56  
8.187
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 04.02.2012 | 11:34  
13.018
Renate Jung aus Erfurt | 04.02.2012 | 15:37  
810
Jürgen Wesiger aus Nordhausen | 06.02.2012 | 22:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige