Das "Instrumentenkarussell" dreht sich wieder – Kennenlernprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Musiklehrerin Dorothee Scheuch und Theresa Larsen am Klavier, das wie auch zahlreiche weitere Instrumente beim Instrumentenkarussell ausprobiert werden kann.
Greiz: Kreismusikschule | Auch in diesem Jahr dreht sich das „Instrumentenkarussell“ in der Kreismusikschule „Bernhard Stavenhagen“ in Greiz. „Interessierte Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche können in zwölf Wochen Instrumente kennenlernen und ausprobieren“, kündigt Dorothee Scheuch an. Die Musikschullehererin ist die Organisatorin des Instrumentenkarussells, das Mädchen und Jungen die Möglichkeit bietet, innerhalb kürzester Zeit verschiedene Instrumente kennenzulernen.

Dieses Jahr werden in Greiz zwei Kurse angeboten: Kurs A mit den Instrumenten Violine, Klarinette/Saxofon und Zither und Kurs B mit Klavier, Blockflöte und Fagott/Fagottino. Darüber hinaus können die Teilnehmer jedes Kurses noch ein Wahlinstrument ausprobieren, im Angebot sind dafür Trompete, Querflöte, Gitarre, Akkordeon und Gesangsgruppe sowie Schlagzeug/Percussion.
Der Kurs A startet am 29. Februar und findet immer mittwochs 17 Uhr statt. Kurs B beginnt ab 2. März immer freitags 17.30 Uhr.

„Der Unterricht findet jede Woche für 45 Minuten in kleinen Gruppen unter der Anleitung erfahrener Musikpädagogen statt“, erläutert Dorothee Scheuch, „dabei durchlaufen die Kursteilnehmer die verschiedenen Stationen und können ausprobieren, welches Instrument ihnen am meisten liegt.“
Informationen zu den Kursen gibt es in der Greizer Musikschule, die das Instrumentenkarussell bei ausreichender Nachfrage auch für Erwachsene durchführt. Anmeldeschluss ist der 21. Februar.

Die Karussellinstrumente werden übrigens am Samstag, 18. Februar, in einem Konzert vorgestellt. Ab 11 Uhr präsentieren Musiklehrer und ihre Schützlinge die Instrumente bei einem Vorspiel im Weißen Saal des Unteren Schlosses. Der Eintritt ist frei!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige