Das Landeszupforchester spielt zum Tag des offenen Denkmals auf Schloß Burgk

Wann? 14.09.2014 10:00 Uhr bis 14.09.2014 18:00 Uhr

Wo? Schloß Burgk, 07907 Burgk DE
Das Landeszupforchester spielt am Sonntagnachmittag 16 Uhr auf Schloss Burgk. (Foto: Agentur)
Burgk: Schloß Burgk | .

Zum Tag des offenen Denkmals 2014 am Sonntag, 14. September, erwartet Neugierige auf Schloß Burgk ein farbenfrohes Programm – Führung, Konzerte und die Möglichkeit für Kinder, sich mit einer Zeichnung temporär in die 'Zukunfstgalerie' einzureihen ...

Der Tag beginnt 11 Uhr mit einer Führung durch das Museum und die Sonderausstellung ‘WildRAGOUT’. Ab dem 18. Jahrhundert diente Schloß Burgk der fürstlichen Familie Reuß ä.L. als Jagd- und Sommerschloß. Neben Jagdwaffen und –gerät, Trophäen und Geweihmöbeln finden sich in der ständigen Ausstellung auf Gemälden, Graphik, Wandbespannungen und Gebrauchsgegenständen eine Vielzahl historischer Tier- und Jagddarstellungen, seit Pfingsten zeigt die Sonderausstellung ‘WildRAGOUT’ weitere Graphik, Bücher und Waffen zum Thema.

Jagdsignale sind ein wichtiger Teil des jagdlichen Brauchtums. Jagdhörner waren die einzige Möglichkeit zur Verständigung über weite Distanzen während der Jagd. Die Signale umfassen die Begrüßung zu Beginn einer Jagd, Warnsignale und Hilferufe bei Gefahren und Unfällen sowie die Anweisungen, wie sich Treiber und Jäger zu verhalten haben. Nach der Jagd gelten die Signale dem Wild als letzte Ehrerweisung der Jäger.


Im Anschluss an die Führung wird zwischen 12 Uhr und 13 Uhr die Bläsergruppe der Jägerschaft Pößneck e.V. im Schloßhof und im Zwinger Jagdsignale zu Gehör bringen.

16 Uhr wird zu einem außergewöhnlichen Konzert eingeladen. Mit dem Landesjugendzupforchester Thüringen sind die besten jungen ZupfmusikerInnen des Freistaates zu Gast auf Schloß Burgk. Das Landesjugendzupforchester (LJZO) wurde 1993 gegründet und ist seit 2009 als eines der fünf Landesjugendensembles in Trägerschaft der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen. Die gut 30 MusikerInnen im Alter von 14 bis 27 Jahren – viele von ihnen Bundespreisträger des Wettbewerbes »Jugend musiziert« - treffen sich zu fünf bis sechs Arbeitsphasen mit anschließenden Konzerten pro Jahr. Dabei werden sie von einem Team erfahrener DozentInnen begleitet. Die Leitung des Ensembles hat seit nunmehr 10 Jahren die Nordhausener Gitarristin und Dirigentin Daniela Heise mit großem Erfolg inne. Ob an der Mandoline, an der Mandola, an der Gitarre oder am Bass – die Nachwuchsmusiker sind begeistert dabei und ziehen ihr Publikum immer in den Bann. Den Gästen des Schlosskonzertes in Burgk wird eine breite und höchst attraktive Palette der Zupforchesterliteratur geboten. Unter dem Titel "Once upon a time in 2014" erklingen Werke u.a. von Herbert Baumann, Richard Charlton, John Dowland, Robert Hartung und Yasuo Kuwahara. Ebenfalls zu Gast ist die großartige Solistin und international anerkannte Mandolin-Spielerin Katsia Prakopchyk, die als Dozentin ihr Wissen an die jungen MusikerInnen weiter gibt und nun in Burgk von ihnen begleitet wird. Das Konzert wird gefördert vom Freistaat Thüringen und dem Landesmusikrat Thüringen.

Das Museum hat am Tag des offenen Denkmals von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Lediglich die Führung 11 Uhr kostet zwei Euro/Person. Für das Konzert mit dem Landesjugendzupforchester wird um eine Spende gebeten, mit der die Arbeit des Ensembles unterstützt wird.

Den gesamten Tag geht es im Rittersaal ‚bunt her‘. Kinder sind aufgerufen, sich an der Aktion "Ich auch…! Mein Portrait auf Schloß Burgk" zu beteiligen. Ein Selbst(gestaltetes)Portrait wird für eine Zeit die provisorische Wand im Rittersaal schmücken und so Teil der „Zukunftsgalerie“ sein, dem modernen und in die Zukunft weisenden Pendant zur historischen Reußischen Ahnengalerie des Museums.

Um Voranmeldung zur Führung und zum Konzert mit dem Landesjugendzupforchester wird gebeten - telefonisch unter 03663 / 400119 oder per E-Mail: www.schloss-burgk.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige