Eine ganze Wand voller Liebesbriefe

(Foto: Greizer Theaterherbst)
.

Verfasser der schönsten Liebesnachrichten erhalten Freikarten für Greizer Theaterherbst

.

Greiz. Vier Seiten vollgepackt mit Liebe. Nur drei Zeilen mit einer schmachtenden Liebeserklärung. Aus Ihren Liebesbriefen, Liebesgedichten, Liebesnachrichten entsteht im Rahmen der Veranstaltung „Meine Kultur – Wanderung in der alten Papierfabrik Greiz“ eine „Liebesbriefwand“. Dafür werden schriftliche Liebesbeweise in jedweder Form gesucht.

Vollkommen egal ist es, ob die Liebesnachrichten vor Jahrzehnten oder gerade eben verfasst wurden, ob sie die oder den Angebete/n je erreicht haben oder nie verschickt wurden, ob der Inhalt romantisch verträumt oder direkt formuliert ist. Auch niedergeschriebene Liebesbezeugungen der Eltern oder Großeltern sind herzlich willkommen.

Die Aktion ist ein Projekt des Greizer Kulturvereins „Alte Papierfabrik“, des Greizer Theaterherbstes und der LAG Soziokultur Thüringen. Natürlich ist das Einsenden nicht ohne Chance für die Teilnehmer. Eine Jury wählt aus allen Einsendungen die drei schönsten Texte aus. Die Gewinner erhalten je zwei Freikarten für die Liebesfilmnacht in der Festivalwoche des XXII. Greizer Theaterherbstes vom 13. bis 21. September. Einsendeschluss für die Liebesbeweise ist Mittwoch, 7. August. Eingereicht werden können die Briefe, Gedichte oder Nachrichten kopiert oder gescannt, digital an Greizer@Theaterherbst.de oder per Post an Greizer Theaterherbst e.V., Carolinenstraße 15, 07973 Greiz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige