Erste Zeulenrodaer Kulturnacht war ein voller Erfolg

Keinen freien Platz gab es in der Stadtbibliothek ...
Das es in Zeulenroda-Triebes ein breites und abwechslungsreiches Kulturangebot gibt, wurde zur ersten Zeulenrodaer Kulturnacht am 17. Mai mehr als deutlich.
Bereits vor dem offiziellen Beginn um 19 Uhr waren unzählige Menschen auf den Straßen unterwegs, um gemütlich durch die liebevolle Atmosphäre der Innenstadt zu flanieren. In der Dreieinigkeitskirche wurde durch das Friedrich-Schiller-Gymnasium ein Theaterstück mit dem Titel "Eine kleine Filmgeschichte" aufgeführt. Im Rathaus nahm Ursula Pauly ihre Gäste mit auf den Turm um über den Dächern von Zeulenroda aus der Stadtgeschichte zu erzählen, während dessen im Rathaussaal barocke Musik durch die Musikschule "Fritz Sporn" und dem Kammerchor Zeulenroda e.V. erklang.
Die Zeulenrodaer Schriftstellerin Anabella Freimann lud in der Stadtbibliothek zu ihrer Lesung aus dem Buch "Herbstlust" ein, während im Eingangsbereich Heike Schmidt verschiedene Yogavorführungen präsentierte. Das Städtische Museum tauchte mit Leinwand-Lyrik und Slapstick Poetry ganz in den Charme der 20er und 30er Jahre.
Wer sich für die Stadthistorie interessierte, hatte zur Kulturnacht die Möglichkeit im Stadtarchiv in alten Fotos und Unterlagen zu kramen.
Im Innenhof des Markt 8 präsentierte das Schieszhaus mit einer Freigeist- und Improvisationsbühne Peotry-Slam und Live-Musik vom allerfeinsten. Tänzerisch und musikalisch war es auch im Oldtimerzentrum, denn das Jugend- und Kinderballett zog mit ihren Tänzen das Publikum in ihren Bann während SixPack mit Jazz- und Rockmusik glänzte.

Bei den teilnehmenden Händlern und den Gastronomen gab es an diesem Abend ebenfalls allerhand zu erleben. Der grüne Laden holte an diesem Abend das florale Wien in die Stadt während im Restaurant "Zellreder" mit Blues, Rotwein und Geschichten den Gästen ein stimmungsvolles Programm geboten wurde.
Ging man an diesem Abend auf den Tuchmarkt, hätte man denken können, man wäre bereits im Urlaub, denn die Bücherstube Sommer und die benachbarte Kaffeerösterei witmeten sich ganz dem Flaire von "Bella Italia".

Alles in allem sind sich Besucher und Organisatoren einig, die erste Zeulenrodaer Kulturnacht war ein voller Erfolg.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige