Familie sponsert Weihnachtsbaum

Noch steht der Baum auf dem Grundstück
Es ist alles Routine, ein Zusammenspiel von Mitarbeitern vom städtischen Bauhof Greiz und dem Kranverleih Held beim verladen des Weihnachtsbaumes. Noch vor Ort wird der Stamm des zu fällenden Baumes auf den ungefähren Durchmesser der Aufnahmehülse auf dem Markt angepasst.
Bevor die Motorsäge zum Schnitt ansetzt, hängt der Baum zur Sicherung bereits am Kranhaken. Doch bevor es soweit ist, muss ein körperlich gut trainierter Mitarbeiter im Baum selbst hochklettern und den Gurt zur Aufnahme des Kranhakens anbringen.
Nachdem dies geschah, wurde der über 4 Tonnen wiegende Baum möglichst schwingungsfrei zum Tieflader gehievt, dort für den Transport gesichert. Nach der Abnahme durch Beamte der PI Greiz konnte sich der Transport in Bewegung setzen.
Fleißige Helfer traten an engen Kurven und Wegbiegungen in Erscheinung, damit keinerlei Schäden an Lichtleitungen, Werbeschildern usw. entstehen konnten. Mit der Fülle des Baumes hatten die Bgleiter zu kämpfen, ragten doch die Äste an der Seite und nach oben über die Normalbreite eines Schwerlasttransportes hinaus. An Problemstellen während dem Transport wurde mit gößter Aufmerksamkeit rangiert und gefahren.
Einsatzkräfte der Polizei begleiteten den Transport und nahmen durch Regelung Einfluss auf den fließenden Verkehr.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 25.11.2012 | 18:22  
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 25.11.2012 | 20:17  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 26.11.2012 | 00:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige