Faszination Holz- und Linolschnitt - Ausstellung und Workshop auf Schloß Burgk

Wann? 14.08.2015

Wo? Schloß Burgk, 07907 Burgk DE
Eine Arbeit Jan Vičars in der neuen Galerie. (Foto: Schloß Burgk)
Burgk: Schloß Burgk |

Aufgrund der Nachfrage zum letzten Workshop kommt der tschechische Künstler Jan Vičar noch einmal für einen zweiten Workshop nach Burgk. Vom 4. bis zum 14. August wird er hier in Burgk arbeiten und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich in die Kunst des Hochdrucks einführen zu lassen und selbst einen Linolschnitt zu arbeiten.

Seit Mitte Mai werden in der Neuen Galerie auf Schloß Burgk Arbeiten des tschechischen Künstlers Jan Vičar gezeigt. In seinem Zyklus "Ich wollte General werden, aber der Krieg war zu kurz" erzählt er die Geschichte von Josef K., die für ein paar Wochen direkt mit der seinen verknüpft ist und die für die Geschichte Deutschlands und Böhmens von der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute steht.

Die Besucher sind fasziniert von der technischen Meisterschaft die den Arbeiten zugrunde liegt, aber auch wie es Jan Vičar gelingt, auf dem Teppich einer phantastisch erscheinenden Erzählung einen großen Bogen von Realem über Mythisches bis hin zu Symbolhaftem zu spannen und Bilder "zu weben", die ohne Kriegsgräuel und Rache auskommen.

Vielleicht haben Sie die Ausstellung ebenfalls gesehen, konnten vielleicht dem Künstler auf die Finger schauen, wenn er an seiner Arbeit "..." gearbeitet hat oder standen anderswo vor Holz- und Linolschnitten und haben sich gefragt wie man diese herstellt? Wie man eine Zeichnung im Hochdruck umsetzt und wie man mit mehreren Farben druckt? Antworten auf diese Fragen zu erhalten und selbst einen Holz- oder Linolschnitt zu arbeiten, dazu haben Sie noch einmal vom 4. bis zum 14. August auf Schloß Burgk die Möglichkeit.

Unter Anleitung von Jan Vičar lernen Sie, wie Vorlagen (z.B. eigene Zeichnungen und Fotos) auf Druckplatten übertragen werden. Sie lernen den Gebrauch von Werkzeugen, wie Sie von mehreren (Farb-)Platten drucken und welche Möglichkeiten diese grafischen Techniken bieten: Schwarz auf Weiß oder umgedreht, oder doch lieber Grün über Rot, etwas wegschneiden, überdrucken, die Platte drehen oder eine neue arbeiten und hinzunehmen… - ein fast endloses Spiel der Variationen, das zwischen Phantasie, planvollem Herangehen und auch Zufall immer wieder neue Arbeiten entstehen lässt.

Die Anleitung erfolgt individuell. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und der Workshop steht für jeden Interessenten offen.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen, die maximale Anzahl 6 Personen.

Termin: Dienstag, 4. August bis Donnerstag 6. August: 16 bis 20 Uhr, ab Freitag, 7. August, jeweils von 11 bis 18 Uhr (nach Absprache u.U. auch andere Zeiten möglich).
Anmeldung und weitere Informationen telefonisch über 03663 400119 oder per E-Mail: museum@schloss-burgk.de

Gemeinsam Drucken macht Spaß!

Auch Schülergruppen sind willkommen. Jan Vičar vermittelt den Kindern verschiedene Drucktechniken und ermöglicht ‚den Kleinen‘ so, wie ‚die Großen‘ zu arbeiten und drucken. Es werden Zeichnungen angefertigt, von denen die Schönste auf den Druckträger übertragen wird. Mit dieser Platte können dann verschiedenfarbige Abzüge gedruckt werden.

Weitere Informationen über 03663 400119 oder per E-Mail: museum@schloss-burgk.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige