Fotoausstellung "Namibia - Der Diamant Afrikas"

(Foto: Küchler)
  Mit Kai-Uwe Küchler - im Foyer der Vogtlandhalle
Sa. 23.02.2013 ab 13.00 Uhr Reise-, Outdoor- und Fotomesse Fotoausstellungen: The Smile of Asia", Namibia" landestypische Getränke und Speisen Foyer der Vogtlandhalle Greiz.

Für den bekannten Zeuthener Fotografen und Vortragsreferenten Kai-Uwe Küchler reiste in den letzten 10 Jahre im afrikanischen Südwesten. Dabei hat er über 50.000 Kilometer mit dem Auto zurückgelegt, 15 Fotoflüge unternommen, ist mit Pferden, Maultieren und zu Fuß durchs Land gezogen, um auch die abgelegensten Gebiete auf abenteuerlichen Allradtouren zu erkunden. Diese Fotoausstellung zeigt in atemberaubenden, ungewöhnlichen, stimmungsvollen und informativen Fotografien seine Passion für Namibia.
von und mit Kai-Uwe Küchler (Zeuthen)
Namibia überrascht mit spektakulären Landschaften und einer einzigartigen Tierwelt, mit unzähligen Superlativen. Die große Namib-Wüste soll die älteste Wüste der Welt sein. Ihre Dünen zählen zu den höchsten der Erde. Der gut 1.500 Kilometer lange und ca. 100 Kilometer breite Sandstreifen gehört zu den trockensten und unwirtlichsten Gebieten unseres Planeten. Sie ist ein Ort wunderbarer Schönheiten, Lebensraum seltsamer Tiere, aber auch Schauplatz menschlicher Dramen und bizarrer Geschichten. Gleichzeitig gibt die Wüste einem jungen Staat im Südwesten Afrikas seinen Namen, der sich in den letzten Jahren als Top-Reisedestinationen des schwarzen Kontinents erwiesen hat. Nicht nur bei Afrika-Kennern gilt Namibia heute als der „Diamant Afrikas“.

Der Etosha- und der Chobe Nationalpark gehören weltweit zu den besten Gebieten für Tierbeobachtung. Im Norden breiten sich tropisch anmutende Landschaften aus. Im Süden wiederum hat der Fisch-Fluss den zweitgrößten Canyon der Welt in den Sandstein gegraben. Und im Osten beginnt mit den Ausläufern der Kalahari – Heimat der Buschleute (San) und vieler merkwürdiger Tiere - ein weiterer außergewöhnlicher Lebensraum dieser Erde. Namibia lockt mit über 300 Sonnentagen im Jahr. Das Land gilt als eines der sichersten des Kontinents. Die verschiedenen Ethnien leben friedlich und ohne das Problem der Überbevölkerung zusammen.

Für den bekannten Zeuthener Fotografen und Vortragsreferenten Kai-Uwe Küchler (18 Bildbände, über 1.000 öffentliche Vorträge, Dutzende Kalender und Magazinveröffentlichungen) waren die oben genannten Fakten mehr als genug Gründe, um sich näher mit Namibia zu beschäftigen. Seine anfängliche Neugier wandelte sich im Laufe der Jahre zur Passion.

Der aktuelle Vortrag und der neue Bildband sind das Ergebnis von Reisen der letzten 10 Jahre im afrikanischen Südwesten. Dabei hat er über 50.000 Kilometer mit dem Auto zurückgelegt, 15 Fotoflüge unternommen, ist mit Pferden, Maultieren und zu Fuß durchs Land gezogen, um auch die abgelegensten Gebiete auf abenteuerlichen Allradtouren zu erkunden. Als intimer Kenner dieses wunderbaren Landes hat der Profi neben ungewöhnlichen, stimmungsvollen und informativen Fotos viele spannende Geschichten mitgebracht.

In seiner Show nutzt Kai-Uwe Küchler die neuen Möglichkeiten der digitalen Projektion und beweist mit seiner HDAV- Produktion, dass klassische Erzählkunst und moderne visuelle Präsentation zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk verschmelzen können
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 18.01.2013 | 20:04  
7
Ivonne Peupelmann aus Jena | 23.01.2013 | 17:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige