Friedenslicht gut angekommen

Greiz-Bahnhof.
Die Vogtlandbahn unterstützte wieder die Aktion. Das Friedenslicht wurde von Gera nach Greiz mit der Vogtlandbahn G 81027 gebracht. An den einzelnen Bahnhöfen und Haltestellen konnten sich Interessenten das Friedenslicht z.B. für ihre Weihnachtsfeiern, für Christmessen oder zur Weitergabe an Freunde abholen und weiterreichen.
Auch in diesem Jahr wird wieder das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem in Thüringen und darüber hinaus verteilt. Dies wird wie in den letzten Jahren am 23.12.2011 per Bahn an über 200 Bahnhöfen und Bahnstationen in Thüringen und Sachsen-Anhalt erfolgen. Pfadfinder verschiedener Bünde, Jugendfeuerwehrleute und Mitglieder aus Kirchenkreisen helfen mit, ein „Lichternetz“ zu spannen und das Friedenslicht zu verteilen.
In Greiz warteten wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Bürger am Bahnsteig auf das ankommende Friedenslicht. Nach dem kurzen Halt des Zuges wurden die Kerzen an die Laterne des Überbringers gehalten und von dort weiter gegeben. Das Licht wurde im Anschluss zur Gottesackerkirche getragen, wo es über die Feiertage weiter leuchten wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.886
Lydia Schubert aus Nordhausen | 23.12.2012 | 22:09  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 24.12.2012 | 01:22  
12.760
Renate Jung aus Erfurt | 26.12.2012 | 20:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige