Frühlingsträume in Greizer Residenzarchitektur

Wann? 03.05.2015 11:00 Uhr bis 03.05.2015 17:00 Uhr

Wo? Unteres Schloss, Burgplatz 12, 07973 Greiz DE
(Foto: Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz)
Greiz: Unteres Schloss |

Der seit zehn Jahren bestehende Ausstellungszyklus „Frühlingsträume“ der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz widmet sich in diesem Jahr dem Thema der Greizer Residenzarchitektur.

Die neue Sonderausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Fotoclub Greiz e.V. und dem Floristikgeschäft SchnittBlume realisiert.

Die Residenzarchitektur prägt bis heute das unverwechselbare Stadtbild von Greiz. Durch die Bewahrung des Gesamtensembles ist Greiz heute ein einzigartiges Beispiel kleinstaatlicher Residenzarchitektur und offenbart in den Schlössern bauhistorische Zitate von der Romanik über Renaissance, Barock, Rokoko, Klassizismus, Historismus bis zum Jugendstil. Diese Bauwerke sind Zeugnisse der über 700-jährigen Geschichte als Residenz- und Landeshauptstadt der Vögte, Herren, Grafen sowie der Fürsten Reuss Aelterer Linie.

Beide Residenzschlösser - das Obere Schloss und das Untere Schloss - weisen auf die Doppelresidenz (mit einigen Unterbrechungen bis 1768) hin, was zur Folge hatte, dass in Greiz die herrschaftlichen Repräsentations- und Funktionsbauten gleich zweimal vorhanden waren. Neben den herrschaftlichen Wohn- und Repräsentationsbauten des Oberen und Unteren Schlosses sowie des Sommerpalais, laden auch Parkanlagen, Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude, Grablegen und Gedenkorte zum Entdecken ein.

Die Vielzahl der individuellen und persönlichen Perspektiven sowie Blickwinkel der
Fotografen offenbaren Bekanntes und Unbekanntes, weisen auf Details und fast in
Vergessenheit Geratenes hin. Historische Fotografien und Museumsobjekte aus den Sammlungen der Museen der Schlossund Residenzstadt Greiz bilden den thematischen und geschichtlichen Bezug zu den ausgestellten Architekturaufnahmen.

Der lebendige und frühlingshafte Charakter dieser Ausstellung wird entscheidend durch die phantasie- und anspruchsvollen floralen Installationen von Yvonne Täubert und ihrem Team geprägt. Erst durch diesen duftenden Blütenteppich werden die diesjährigen Frühlingsträume im Museum im Unteren Schloss zum wahrhaft sinnlichen Erlebnis. Die aufwändigen frühlingshaften Gestecke, Gebinde und Flächengestaltungen greifen das Thema der Residenzarchitektur auf, modifizieren es in Farben und Gerüchen. Sie verschenken frühlingshafte Lebensgefühle.

Aber in Greiz gibt es heute viele dieser einzigartigen bauhistorischen Zeugnisse zu entdecken. Sie verdeutlichen, welche große Bedeutung den Bemühungen um den Erhalt dieses Greizer Alleinstellungsmerkmales zukommt.

Die „Frühlingsträume“ des Museums im Unteren Schloss sind eine Liebeserklärung an die Residenzstadt Greiz. Es gibt Sinneserlebnisse für die ganze Familie und historische Facetten unserer wunderschönen Stadt Greiz neu zu entdecken.

Öffnungszeiten: Dienstags bis sonntags täglich 10 bis 17 Uhr, auch am Karfreitag, am Karsamstag, am Ostersonntag, am Ostermontag und am 1. Mai 2015!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige