Guter Rutsch mit großartigem Rock’n’Roll

Wann? 31.12.2013 21:00 Uhr

Wo? Kino , Bahnhofstraße 18, 07366 Blankenberg DE
Cutfeet in Aktion (Foto: Cutfeet)
Blankenberg: Kino |

Am diesjährigen Silvesterabend öffnet das Blankenberger Kino seine Pforten und läd ab 21 Uhr mit der Band „Cutfeet“ zur 50er-Jahre-Party ein.

Im gemütlichen Ambiente des altehrwürdigen Musik-Film-Theaters in Blankenberg gibt es in diesem Jahr eine Silvesterparty der besonderen Art. Neben einigen Überraschungen, die den Abend unvergesslich machen werden, steht wie immer die Musik im Vordergrund. „Cutfeet“, eine Band aus Stockheim, spielt den unverwechselbaren Sound der 50s, produziert durch den Gitarristen Chris C Foertsch über einen Fender-Röhrenverstärker. Dieses Fabrikat, dessen baugleiche Brüder schon zu Elvis‘ Lebzeiten die Hörer erfreuten, sorgt für den originalen Rock’n’Roll-Sound, dazu ein Kontrabass, gespielt von Dirk Becker und ein extra auf Rock’n’Roll umgebautes Schlagzeug, das von Thomas Schnittfuss Brückner bedient wird. Sie spielen effektive Musik, frei von Synthesizern und anderen modernen technischen Hilfsmitteln, eben purer Sound der 50s, der bahnbrechend war und heute noch so beeindruckend ist, dass man nur zu gut verstehen kann, dass diese Musik dazu beigetragen hat, die Gesellschaft zu verändern und nachfolgende Musiker positiv zu beeinflussen. Spätestens wenn die ersten Akkorde von „Bustin Surfboards“, bekannt aus dem Terantino Film „Pulp Fiction“, durch die Lautsprecher dringen, ist der Zuhörer mitten in den Fünfzigern gelandet und muss freudig das Tanzbein schwingen. Beim „Folsom Prison Blues“ von Johnny Cash möchte man am liebsten den Abend niemals enden lassen. Wer im passenden Outfit der 50er kommt, erhält eine kleine Überraschung. Per E-mail können noch letzte Karten reserviert werden: info@kino-blankenberg.de. Für Kurzentschlossene gibt es auch ein Abendkassenkontingent.
Am 25. Januar 2014 steht schon die nächste Kinoveranstaltung ins Haus. Bei einer „HARDROCK Nacht“ werden gleich drei Bands auf der Bühne rocken, die da wären: „I hate squirrels“, „Bourbon Lancy“ und „Pistol:Nose:Puma“. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.kino-blankenberg.de oder auch auf der Facebookseite.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.678
Gunter Linke aus Saalfeld | 17.12.2013 | 16:40  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 17.12.2013 | 19:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige