"Heißer Bischof" aus Pommeranzen – 10. Romantische Fürstenweihnacht in Greiz bietet Genüsse für alle Sinne

Wann? 14.12.2014 11:00 Uhr bis 14.12.2014 18:00 Uhr

Wo? Unteres Schloss, Burgplatz 12, 07973 Greiz DE
(Foto: Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz)
 
(Foto: Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz)
Greiz: Unteres Schloss |

Das Greizer Untere Schloss wird mit der Romantischen Fürstenweihnacht auch dieses Jahr weihnachtlich verzaubert. Am Sonntag, dem 14. Dezember, von 11 bis 18 Uhr erstrahlt das Residenzschloss der Fürsten Reuss Aelterer Linie aus dem 19. Jahrhundert wieder im fürstlich-weihnachtlichen Glanz und wird für einen Tag zum lebendigen Schauplatz der Geschichte.

Die festlichen Vorfreuden, historischen Kostüme, weihnachtlichen Düfte, Weihnachtskonzerte, Puppen- und Schattenspiele sowie fürstlichen Genüsse bilden ein Fest für die Sinne. Die Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz senden mit diesen Genüssen für Zunge, Gaumen, Augen und Ohren festliche Vorfreuden in das Vogtland sowie die Umgebung.
Diesmal fällt durch die Weihnachtsausstellung „Höfische Leckerei aus der Zuckerbäckerei“ ein besonderes Glanzlicht auf die höfische Alltagskultur der Zuckerbäcker, den späteren Konditoren. Dieses künstlerische Handwerk wurde durch die Verarbeitung des überaus wertvollen Zuckers bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert fast ausschließlich an fürstlichen Höfen betrieben.
Diese Ausstellung vermittelt die Tradition sowie die Entwicklung des Kunsthandwerks durch authentische Bezüge des Hofkonditors C. Müller am Greizer Fürstenhof des 18. Jahrhunderts und folgt den wichtigsten historischen Stationen des Siegeszuges unseres Zuckers sowie anderen süßen Produkten der Konditoren in den Alltag jeder Familie. Zuckerskulpturen von Albert Ziegler, Chefkonditor im Cafe Luitpold München, verdeutlichen die süße Kunst der Zuckerbäcker und Konditoren durch die filigrane Schönheit für die Augen und den Gaumen.
Historische Puppenstuben und -häuser sowie anderes Spielzeug aus den Sammlungen der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz runden das einzigartige Erlebnis für die ganze Familie ab.
Kinder und Erwachsene können Geschenke selbst fertigen oder sich von den fürstlichen Hoflieferanten fachmännisch beraten und zum Kauf eines Weihnachtsgeschenkes verführen lassen.
Der gesamte Hofstaat der Romantischen Fürstenweihnacht ist in historische Kostüme gewandet und lädt zu einem Spaß für die ganze Familie in das Greizer Residenzschloss ein. Die Besucher erleben in dem romantischen Ambiente der historischen Räumlichkeiten des Unteren Schlosses Greiz eine weihnachtliche Zeitreise in das 18. und 19. Jahrhundert.
Die historische Modenschauen und Konzerte entführen die Besucher in längst vergangene, aber nicht vergessene Zeiten. Puppentheater und weihnachtliche Schattenspiele erfreuen die Jüngsten. Die traditionellen Leckereien der Zuckerbäcker, wie Konfekt, Pralinen und Schokolade, werden durch frische Kaffeespezialitäten und Kuchen abgerundet.

Vielfältige Angebote
laden zur Verkostung ein

Auftakt für den Rundgang durch das fürstliche Ambiente bildet wieder der Genuss von Austern mit Sekt.
Die Düfte der gegrillten Ente sowie des Spanferkels vom Spieß werden ihre Nasen umschmeicheln. Diese Leckerbissen kredenzen die Hofköche zur herzhaften Stärkung. Gute Rotweine mit Zimt, Nelken und anderen Zutaten erwärmen die Seele und beleben den Geist.
Natürlich wird der Glühwein aus reinem Rotwein durch den Förderverein der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz eigenhändig zubereitet. Aber auch der Punsch mit fruchtig-nussigen Ingredienzien ist empfehlenswert.
Besondere Beachtung sollte allerdings der „Heiße Bischof“ finden, ein Punsch, der nach einem originalen Rezept aus dem 18. Jahrhundert von den Museumsmitarbeitern zubereitet wird. Bei den Vorbereitungen zur obengenannten Sonderausstellung wurde dieser Punsch aus der Rezeptur des Reussisch-Plauischen Hofkonditors Carl Müller (1759-1804) wieder entdeckt. Exklusiv zur 10. Fürstenweihnacht wird der „Heiße Bischof“ aus gerösteten Pommeranzen (Bitterorangen), Zucker und Rotwein erstmalig für die Besucher zubereitet Dadurch wird Geschichte auch als sinnlicher Genuss auf der Zunge erlebbar!

Musik und Mode
Das musikalische Weihnachtsprogramm der Fürstenweihnacht ist in den historischen Räumlichkeiten besonders stimmungsvoll und umfasst klassische Konzerte auf höchstem Niveau – das Collegium musicum belebt durch Musik von Bach bis Mozart den historischen Festsaal mit seiner wunderbaren Akustik.
Greizer Musikschüler präsentieren in verschiedenen Besetzungen ihre Weihnachtsprogramme in den historischen Wohn- und Repräsentationsräumlichkeiten der ehemaligen Greizer Fürsten.
Der Greizer Hofstaat wird wieder bei der historischen Modenschau pointenreich und unterhaltsam vorgestellt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige