"Japan" - Foto/Filmdokumentation am 5. Oktober in der Vogtlandhalle Greiz

Greiz: Vogtlandhalle | JAPAN - Diashow von Marcus Haid
am 5. Oktober 2012 um 19.30 Uhr in der Vogtlandhalle Greiz

In seiner neuen High Definition Multimediashow nimmt Sie der erfolgreiche Reisefotograf Marcus Haid mit auf eine faszinierende Reise über viele Wochen und tausende von Kilometern – von der Urwaldinsel Yakushima im Süden über die Hauptinseln Kyushus und Honshu bis in den äußersten Norden auf der Insel Hokkaido. Japan, für westliche Besucher nach wie vor ein Abenteuer – ein Land und eine Kultur, die letztlich ein Geheimnis für uns bleiben werden. Beeindruckende Fotografie und packendes Filmmaterial entführt Sie in die unbekannte Schönheit Nippons.

Die Faszination Japan begann in meiner Kindheit. Ich erinnere mich an Fotografien meines Vaters, der als Leichtathlet der österreichischen Nationalmannschaft 1964 bei den olympischen Spielen in Tokyo an den Start ging und an die Geschichten meines Großvaters, der 1970 die Weltausstellung in Osaka besuchte. Als ich dann meinen ersten Kinofilm mit Ninja und Samuraj sah, war ich der Faszination vollends erlegen. Es folgte die Ausübung diverser asiatischer Kampfsportarten und der Zauber Japans blieb eine Konstante in meinem Leben. Das Abenteuer des eigenen Erlebens sollte aber noch viele Jahre auf sich warten lassen. Das Reisen, die Fotografie und der Journalismus waren in der Zwischenzeit zu meinem Beruf geworden als sich schließlich vor zwei Jahren die Gelegenheit einer Dokumentation über Japan ergab.
Ich habe die Welt bereist, aber noch nie hatte ich Kontakt mit einer so eigenständigen und fremden Kultur wie in Japan.
Tief verwurzelt in Jahrtausende alten Traditionen und gleichzeitig an der Speerspitze modernster Technologie des 21. Jahrhunderts. Shinto Schreine in modernen Einkaufszentren, Geishas und Teezeremonien neben schriller und verrückter Jugendkultur.
Ein Land, in dem man als westlicher Besucher ständig mit vermeintlich vertrauten Eindrücken konfrontiert ist, nur um beim näheren Hinsehen festzustellen, dass es sich um etwas einzigartig japanisches handelt. Ein Land, das einen zwingt, viele der eigenen Konzepte abzulegen und sich wirklich für neue Eindrücke zu öffnen.
Überraschend, wie viele Klischees sich als tatsächliche Realität herausstellen und erfrischend, wie viele wunderbare neue Eindrücke und Erfahrungen man sammeln kann.

In seinen Multimediashows beeindruckt der Innsbrucker Fotograf Marcus Haid das Publikum immer wieder mit seiner ausdrucksstarken, zugleich aber auch sensiblen Fotografie. Frische und informative Live Moderation, packendes Filmmaterial und feinfühlig ausgewählte Musik von Künstlern des vorgestellten Landes entführen die Besucher auf eine unvergessliche und oft emotionale Reise durch die Naturschönheiten unserer Erde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige