Kammerchor braucht Klicks!

Der Kammerchor Zeulenroda ist ein Generationen übergreifender Chor, der vorwiegend volkstümliche Lieder singt.
  .

Zeulenrodaer wollen "TLZ-Chor 2013" werden / Abstimmung fürs Finale bis 17. März



ZEULENRODA. „Wir machen keine Kammermusik“, stellt Anneliese Oelsner klar. „Vorwiegend Volkslieder singen wir, auch folkloristische Lieder“, beschreibt die Vorstandsvorsitzende des Kammerchors Zeulenroda e.V. das Repertoire ihres Chores. Die etwa 40 Sängerinnen und Sänger interpretieren vorwiegend weltliche, aber auch geistliche Musik. Neben volkstümlichen Stücken lässt der gemischte Chor auch Lieder berühmter Komponisten wie von Georg Philipp Telemann und Robert Schumann erklingen. Besonders fühlen sich die Zeulenrodaer jedoch der Musikgeschichte ihrer Heimat verbunden und bringen immer wieder Kompositionen der Kantoren Friedrich Solle, Fritz Sporn und Gustav Schreck zu Gehör. Pro Jahr gibt es vier bis sechs große Konzerte, dazu gemeinsame Auftritte mit der Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach und dem Chor der Reimann-Grundschule. Höhepunkt dieses Jahr ist das gemeinsame Singen mit dem Oratorienchor am 30. August zum 575-jährigen Stadtrechtjubiläum.

Nächstes Jahr feiert der Kammerchor sein 20-jähriges Bestehen. Da wäre es natürlich toll, wenn die Zeulenrodaer das Jubiläum als „TLZ-Chor 2013“ begehen könnten. „Für diesen Wettbewerb habe ich unseren Chor gemeldet, nachdem ich von der TLZ Post mit einer diesbezüglichen Einladung erhalten hatte“, sagt Anneliese Oelsner. Der Kammerchor Zeulenroda ist einer von über 70 Thüringer Chören, die sich um den Titel bewerben, und der am südöstlichsten im Freistaat gelegene Chor des Wettbewerbes. Die Wahl zum „TLZ-Chor 2013“ ist ein Publikumspreis. Jeder kann kostenlos mitentscheiden, welcher Chor den Titel „TLZ Chor 2013“ gewinnt. Der Sieger wird von der Thüringischen Landeszeitung – einer Zeitung der Zeitungsgruppe Thüringen, zu der auch der Allgemeine Anzeiger gehört, – mit einem Förderpreis von 2.000 Euro unterstützt. Die Abstimmung ist in eine Qualifikation und ein Finale eingeteilt: Bis zum 17. März kann jeder Bürger im Internet täglich kostenlos und ohne Angabe persönlicher Daten für seinen Favoriten abstimmen. Die zehn Chöre mit den meisten Stimmen sind dann im Finale, in dem vom 18. bis 21. März per E-Mail weiter abgestimmt wird.

„Unser Nahziel ist natürlich erst einmal das Erreichen des Finales“, so Anneliese Oelsner. Sie bittet alle Zeulenroda-Triebeser sowie Sympathisanten aus dem Thüringer Vogtland und darüber hinaus, für den Zeulenrodaer Kammerchor zu stimmen. "Jeder Klick zählt!" Mit seiner Stimme kann nicht nur jeder zur Stärkung der Ostthüringer Präsenz im Landesbewusstsein beitragen, sondern auch selbst etwas gewinnen: Jeder, der bei der Wahl zum „TLZ Chor 2013“ abstimmt, hat die Chance auf den Gewinn eines der beiden iPhone5, die unter allen Teilnehmern der Abstimmung verlost werden.

Hier geht's zur Abstimmung: http://www.tlz-chor.de/

HINWEIS: Der nächste öffentliche Auftritt des Kammerchores Zeulenroda ist übrigens am 17. Mai zur 1. Zeulenrodaer Kulturnacht im Rathaus. Interessenten, die mitsingen wollen, können sich gern zu den Chorproben mittwochs ab 19.45 Uhr im Gemeindesaal in der Kirchstraße 17 melden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige