Knackig, frisch und mitreißend - rockige Bilder von der Göltzschtalbrücke

Martin Fankhänel von The Lateriser in Aktion.
Netzschkau: Festgelände an der Göltzschtalbrücke |

Keine abgehalfterten Superstars oder fragwürdige Coverbands, sondern knackiger Rock, frischer Punk und mitreißender Groove brachten tausende Jugendliche und jung Gebliebene bei "Rock für ein buntes Vogtland" in super Stimmung.

Über 2000 Menschen hatten den Weg an die Göltzschtalbrücke gefunden und ließen sich von den Live-Acts am Fuße der weltgrößten Ziegelsteinbrücke mitreißen. The Lateriser aus dem Erzgebirge boten vorwiegend eigene Titel im klassischen Hardrock mit Jimi Hendrix- und Rolling Stones-Anleihen, die Punkrocker von ZSK ließen die Menge nahezu überkochen und bei Commander Messiah aus Berlin groovte das ganze Festgelände im Reggae-Rhythmus.

Insgesamt kamen zu dem "Festival für ein buntes Vogtland" mit dem Elektro-Event am Freitag sowie dem Familiennachmitag und dem Rockfestival am Samstag etwa 2500 Besucher.

Hier in der Bildergalerie einige Eindrücke vom rockigen Sonnabend!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige