Konzert mit "SPARK"- FOLK TUNES" in Zeulenroda

Wann? 24.10.2015 19:30 Uhr

Wo? Dreieinigkeitsskirche, Kirchstraße, 07937 Zeulenroda-Triebes DE
Zeulenroda-Triebes: Dreieinigkeitsskirche | Spark - die klassische Band – bald in Zeulenroda
Haben Sie schon mal etwas von „Spark“ gehört? Einige kennen die 5 Musiker bereits, die mit ihrem explosiven Klangcocktail als ECHO -preisgekrönte Band in kürzester Zeit zum Publikumsliebling und Festivalrenner avancierte.
Dem Kulturförderverein Dreieinigkeitskirche e.V. ist es gelungen, diese Gruppe nach Zeulenroda zu holen. Wann? Samstag, den 24. 10. 2015, 19.30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche.
Für das Konzert gibt es bereits jetzt nummerierte Eintrittskarten (übrigens auch eine tolle Geschenkidee!) im Vorverkauf im Pfarramt Kirchstraße 17, Tel. 036628/82262, in der Tourist- Information am Markt in Zeulenroda und in Frank’s Laden Greizer Str. 3, ab sofort aber auch mit der Möglichkeit des Online-Ticketverkaufs! Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.dreieinigkeitskirche-zeulenroda.de.
In ihrem Konzert „Folk Tunes – Sounds like home“ werden europäische Volksweisen radikal modernisiert. Virtuos verwebt das Ensemble traditionelle Lieder und Tänze mit klassischer Musik, Avantgarde, Minimal Music und Art-Pop. Mit der den Musikern eigenen Offenheit, für Ungewöhnliches, zeigt „Spark“ einmal mehr, wie spannend und aufregend Musik wird, wenn sie sich den klassischen Wurzeln verpflichtet fühlt und sich gleichzeitig der Innovation verschrieben hat.

„Folk Tunes“ ist eine musikalische Expresstour durch Europa. Mit fesselnden Melodien, explosiven Grooves, mitreißender Energie, Leidenschaft und Hingabe ist alles vorhanden, was „Spark“ ausmacht.
Im Kern klassisch, nach außen jedoch eigenwillig und unangepasst, verbinden die fünf jungen Musiker Tradition und Innovation zu einem spannenden Klangerlebnis am Puls der Zeit. Gemeinsam präsentieren sie eine leidenschaftliche Musik, die zündet. Gemeinsam sind sie „Spark“.

“Spark“ zählt zu den Senkrechtstartern der jungen kreativen Klassikszene und verleiht dieser eine aufregend neue Stimme. Das Quintett verbindet den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusikensembles mit der Energie und dem Biss einer Rockband. Seit 2007 wirbeln die fünf abenteuerlustigen Musiker als klassische Band über die Bühnen der Welt und zelebrieren einen exzentrischen Mix aus Post-Klassik, Minimal Music und Avantgarde. Zur Gruppe gehören Andrea Ritter und Daniel Koschitzki, frühere Mitglieder des Amsterdam Loeki Stardust Quartet und Gründer von Spark mit sehr ungewöhnlichen Flöten, der Geiger Stefan Glaus, der Cellist Victor Plumettaz und der Pianist Mischa Cheung. Im Jahr 2011 erhielten die fünf für ihr erstes Album „Downtown Illusions“ den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Bis 2015 folgten weitere drei CD’s.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige