Mit Weißgeistern und Musik durch den Tunnel

Greiz: Hainbergtunnel |

Zu einer "Tunnelbegehung" mit Musik hatte das Greizer JazzWerk #16 in den ehemaligen Eisenbahntunnel der stillgelegten Strecke Greiz-Neumark eingeladen und zahlreiche Neugierige waren der Einladung gefolgt.

Am Eingang Papiermühlenweg des 1879 erbauten und seit fast 20 Jahren gesperrten Tunnels nahmen Weißgeister des Greizer Theaterherbstes weit über hundert Interessierte in Empfang und geleiteten sie durch den 240 langen Tunnel. Am Ende, kurz vor dem Ausgang Aubachtal, erwarteten Musiker der von Ulrich Blumenstein geleiteten JazzWerkstatt die Tunnelgänger mit rhythmisch-jazzigen Liveklängen. Eine gelungene Aktion, der bei einer Wiederholung zum JazzWerk #17 sicher wieder viel Zuspruch zuteil werden würde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige