Moschusochsen im Schleizer Landratsamt als Generalprobe für die Photokina in Köln

Eindrucksvoll, urtümlich - Moschusochse im Nationalpark Dovrefjell.
Ausstellung in der SOK-Kreisverwaltung zeigt beeindruckende Tier- und Landschaftsaufnahmen aus Mittelnorwegen

SCHLEIZ. Urtümlich anmutende Moschusochsen, wilde Rentierherden und eindrucksvolle Naturaufnahmen begrüßen die Besucher des Schleizer Landratsamtes in diesen Tagen auf großformatigen Fotografien im Unteren und Oberen Foyer der Kreisverwaltung. Die Bilder sind Bestandteil der Ausstellung „Mittelnorwegen – Lebensraum der Moschusochsen" von Ariane Müller aus Wiesbaden und des Coburgers Marcus Sonntag, mit der die beiden namhaften Naturfotografen die Ergebnisse ihrer Expeditionen durch Norwegens Nationalparks am Polarkreis präsentieren.

„Die Ausstellung hier im Saale-Orla-Kreis ist sozusagen die ‚Taufe’ unserer Moschusochsen“, so die Tierfotografen zur Eröffnung, denn die Aufnahmen sind hier erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen. Ariane Müller und Marcus Sonntag haben das Leben dieser einmaligen Spezies – Moschusochsen sind perfekt an die arktischen Temperaturen des hohen Nordens angepasste Lebewesen – über zwei Jahre lang zu den verschiedensten Jahreszeiten im Dovrefjell Nationalpark dokumentiert. Die Aufnahmen der prähistorisch aussehenden und widerstandsfähigen Moschusochsen entstanden sowohl im farbenfrohen Herbst als auch im harten, nordpolaren Winter. Die Fotografen begleiteten die Herden zum Teil mit Ski und Pulka – einer Art Zugschlitten, der von Menschenkraft gezogen wird. Die „Einsamkeit der ungestörten Natur“ war das eindrucksvollste Erlebnis der Expeditionen, die hautnahe Naturaufnahmen ermöglichten. Beispielsweise von „Mani, dem Einhorn“, einem alten Moschusochsen, der jede Scheu vor den Fotografen verloren hatte und sich ihnen bis auf wenige Meter näherte.

Neben Moschusochsen und Impressionen von einer der letzten wilden Rentierherden des europäischen Festlandes im Forollhogna Nationalpark zeigen die Naturfotografen im Schleizer Landratsamt auch eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen aus den Nationalparks Dovrefjell und Rondane. Die Ausstellung „Mittelnorwegen – Lebensraum der Moschusochsen" ist noch bis zum 14. September in der Kreisverwaltung zu sehen. Die Präsentation in Schleiz ist für Ariane Müller und Marcus Sonntag so etwas wie die „Generalprobe“ für die Photokina 2012 in Köln, denn vom 18. bis 23. September stellen die beiden ihre Bilder aus Norwegens Nationalparks bei der weltweit bedeutendsten Messe für Fotografie aus.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige