Musikalische Highlights zum 10-jährigen Kino-Open-Air

Wann? 26.07.2013 20:00 Uhr bis 27.07.2013 23:30 Uhr

Wo? Kino , Bahnhofstraße 18, 07366 Blankenberg DE
Wie einst Rory Gallagher: Stephan Graf und seine Band Double Vision eröffnen am Freitag das Festival. (Foto: Agentur)
Blankenberg: Kino |

"Mike Seeber Trio", "Roots T Band", "Footsteps", "Polis" und "The Double Vision" rocken die Bühne im Kinogarten Blankenberg am kommenden Wochenende vom 26.-27.7.2013.

Blankenberg. Seit 2003 findet alljährlich am letzten Juliwochenende im Kinogarten ein Open-Air statt. Diesjährig werden zum großen Jubiläum 5 Bands auftreten, den Auftakt am Freitagabend machen die Bands „The Double Vision“ und „Footsteps“. Die erste Band ist ein wahres Power-Trio aus Thüringen, die ihre Prägung unüberhörbar durch die Musik von Rory-Gallagher haben. Der Blues’n’Roll der Drei ist wahnsinnig vielseitig und mitreißend. Ein weiteres Dreierteam auf der Kinogartenbühne ist „Footsteps“, die Torgauer spielen einen authentischen Sound der 60’s, 70’s neben modernen Bluesrock. Ihre Inspiration entnehmen sie Leitbildern wie beispielsweise Led Zeppelin oder Jimi Hendrix Experience.
Am Samstagnachmittag um 15 Uhr läd der Kinoverein alle Kinder und deren Eltern ein. Kaffee und Kuchen sorgen für die gute Laune bei den Großen; Kinderschminken, Toben, Tanzen, Spielen, Büchsenwerfen und vieles mehr sind für die Unterhaltung der Kleinen geplant.
Mit der untergehenden Sonne stehen dann die Musiker der Samstagnacht in den Startlöchern. Mike Seeber, der Ausnahmegitarrist, „das Gewitter und der neue Stern am ostdeutschen Blueshimmel“ mit seiner Band aus Berlin werden eines der Highlights des hoffentlich warmen Sommerabends abliefern. Dicht gefolgt von einer großartigen Künstlerin aus Nürnberg, Fee Kuhn. Sie wird mit dem neuen Projekt „Roots T Band“ die Zuhörer mit ihrer grandiosen Stimme begeistern, begleitet von den groovigen Funksounds ihrer Band. Die fünfköpfige Gruppe „Polis“, sehr charismatische Jungs aus Plauen, überzeugen mit ausgefeiltem Rocksound, viel Rhythmus, etliche tolle Soli und dazu eine beeindruckende Stimme des Frontmanns Christian Roscher aus dessen Munde deutsche Texte kommen, die nicht nur unterhaltsam sein sollen, sondern echte und für jeden verstehbare Botschaften darstellen. Gespannt und voller Erwartung freut sich das Kinoteam auf zwei lauschige Sommerabende gefüllt mit viel guter Musik.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige