Nach Premiere erfolgreiche Aufführung

Greiz - Gymnasium "Ulf Merbold"
„Liebe, Zoff und Nachtigall“ so heißt das Stück, gespielt vom Darstellen- und Gestaltenkurs vom Greizer Gymnasium „Ulf Merbold. Am vergangenen Donnerstag hatten die Schüler und Schülerinnen in die Aula zur Vorstellung ihres einstudierten Stückes eingeladen. Unter der Leitung von Cornelia Schütte, gelang es den begabten Laienschauspielern der Klassenstufen 9 und 10, mit einer kurzweiligen Variante des zeitlosen Klassikers „Romeo und Julia“ nicht zuletzt auch Neugier auf das Original zu wecken. Auf der Bühne ergaben sich jede Menge Möglichkeiten für Eifersucht, Streit, Wut, Enttäuschung, Freude, Unsicherheit, Missgunst und Erstaunen. Mehr als einmal vermischen sich Schauspiel und Wirklichkeit. Fasziniert vom Schicksal der Liebenden versuchten sich junge Akteure an einem äußerst intelligenten und reflektierenden Stück Theater. Dank der Arbeit von Fachlehrerin Cornelia Schütte und einigen Schülern hat sich eine eingeschworene Theatergemeinde gebildet, ein Ensemble von 50 Schülerinnen und Schülern, das eine Spielverschwörung gebildet hat und diese mit ungeheurem Engagement und Können auslebt. Nach der aggressiven Auseinandersetzung zwischen den zwei Gruppen und ihren Konzepten, die von zwei Regiseuren zum Casting für „Romeo und Julia“ ausgewählt wurden, spielt natürlich der Zwist der Familien Capulet und Montague, eine bedeutende Rolle. Es handelt sich also, und das ist wohl die Lehre dieser Inszenierung, um „zwei Häuser, gleich an Würde und Gebot“. Zickenalarm bei der Auswahl, wer spielt den Romeo und wer die Julia, wurde bis hin zur Erheiterung des Publikums begeistert aufgenommen. Zum Ende hin versöhnten sich sogar die beiden Regiseure und entdeckten plötzlich die Zuneigung zueinander.
In den Szenen war der Einsatz von Licht und Ton sowie die Rhythmisierung des Sprechens als schlicht bezaubernd, von den begeisterten Zuschauern empfunden, die sich für das wunderbare Theatererlebnis mit Blumen und lang anhaltenden Beifall bei den Akteuren am Ende bedankten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige