Nadelöhr beim Transport war die Marktstraße

Kurzzeitige Abnahme der Weihnachtsbeleuchtung in der Marktstraße
Zwischen Polizei und dem Track gab es ständig Funkverbindung. Erleichterung bei allen Einsatzkräften bis zur Kreuzung Obere Silberstraße/ Marstallstraße gab es keinerlei Beschädigungen durch den Weihnachtsbaumtransport. Durch das gute Zusammenspiel zwischen dem Begleitpersonal auf dem Tieflader und am Straßenrand wurde ohne nennenswerte Probleme die letzte schwierige Etappe über die Marktstraße gemeistert. Lediglich die bereits angebrachte Weihnachtsbeleuchtung in der Marktstraße musste kurzzeitig abgenommen werden.
Gefolgt vom Einsatz- und Kranwagen, konnte auf dem Markt nach einigen Vorbereitungen das Aufstellen des Weihnachtsbaumes beginnen.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
402
Petra Hirsch ( aus Oettersdorf ) aus Zeulenroda-Triebes | 25.11.2012 | 17:37  
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 25.11.2012 | 18:10  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 25.11.2012 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige