Vogtland Philharmonie erzielt schon zum Jahresbeginn Besucherrekorde

Die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach zum Silvesterkonzert in der Greizer Vogtlandhalle.

Erfolgreicher Auftakt kündigt grandioses Konzertjahr an

Mit über 12.000 Besuchern allein zu den diesjährigen Silvester- und Neujahrskonzerten, stellte die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach einen Besucherrekord auf. Der 65 Musiker umfassende Klangkörper tourte dabei mit 23 Konzerten in vier Bundesländern. Allein fünf präsentierte er in den Stammhäusern in Greiz und Reichenbach, weitere 13 im heimatlichen Umland Thüringens und Sachsens, die restlichen in Bayern und Hessen. Vor stets ausverkauftem Saal bewies das Orchester eindrucksvoll, warum es auch den Beinamen „Musikalischer Botschafter der Region“ trägt.

Doch nicht nur zahlenmäßig ist der beschwingte Auftakt ins Jahr 2014 der wohl erfolgreichste der Orchestergeschichte, er löste vor allem auch emotional viel Begeisterung aus: „Einen Jahresbeginn ohne dieses tolle Konzert können wir uns gar nicht mehr vorstellen.“ meinte Roland Schmalfuß aus Rodewisch. „Das war schon echt cool. Das hätte ich nie gedacht, als Oma und Opa mit mir dahin wollten.“ strahlte die 13-jährige Sonja Müller aus Meerane. Der Haßfurter Bürgermeister Karl-Heinz Eppelein jubelte über das Konzert in seiner Stadt gar: „Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist nichts dagegen.“

Auch der Geschäftsführer und Intendant der Vogtland Philharmonie, GMD Stefan Fraas, zeigte sich zufrieden: „Der großartige Erfolg macht uns stolz und zeigt uns immer wieder, dass sich die Mühen aller Beteiligten jedes Mal aufs Neue lohen.“ Dabei reicht der Januar für diese beliebte Programmform kaum noch aus, seien doch bereits jetzt schon wieder 23 Konzerte für den nächsten Jahresbeginn unter Vertrag. „Bald feiern wir bestimmt noch im März Neujahr.“ ergänzt Fraas lachend.

Im weiteren Jahresverlauf wartet das Ensemble mit nicht minder vielseitigen Besuchermagneten auf. So gibt es im März eine Galakonzertreihe mit Katrin Weber und die beliebten Frühlingskonzerte starten – diesmal mit der Sopranistin Simone Ditt und dem Ehrendirigenten Prof. Lothar Seyfarth. Alle Film-, Musik-, und Filmmusikbegeisterten dürfen sich auf das neue Programm von „Sounds of Hollywood“ freuen, zu dem das Orchester berühmte Kinomelodien mit den zugehörigen Filmausschnitten auf einer LED-Großbildwand in HD-Qualität präsentiert. Das wohl größte Highlight des Jahres findet am 28. Juni am Sachsenring statt: Philharmonic Rock präsentiert sich auf dem Gelände der besico-Tribüne in Racing-Atmosphäre und verspricht ein Open-Air-Event der Superlative zu werden. Mehr über diese und alle weiteren Konzerte gibt es im Internet unter www.vogtland-philharmonie.de.

Jetzt das Facebook-Profil der Vogtland Philharmonie besuchen und Gefällt mir klicken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige