Vogtland Philharmonie veröffentlicht neue CD

"Amor" Vorderseite (Foto: Cover: ARS Produktion / Foto: Gert Kiermeyer)

„Amor“ überzeugt mit Bravourstücken pünktlich zum Fest der Liebe

Ein echtes Liebhaberstück ist sie geworden, die neue CD „Amor“ der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach, welche zusammen mit der Koloratursopranistin und ersten Bachpreisträgerin Marie Friederike Schöder in diesem Sommer in der Greizer Vogtlandhalle produziert wurde und die nun brandaktuell zu erwerben sind.
„Es war eine zwangsläufige Konsequenz mit dieser hervorragenden Sängerin eine CD aufzunehmen.“ berichtet der Intendant des Orchesters Stefan Fraas. Für eine erkrankte Sängerin suchte er vergangenes Jahr kurzfristig Ersatz und wurde bei seinen Recherchen auf das junge Ausnahmetalent aufmerksam. “Sie überzeugte mich vollends, gerade in ihrer wunderbaren Ausdruckskraft, was Barockmusik betrifft.“, so Fraas während eines Interviews bei den Aufnahmen.

Für Schöder, die eigentlich nur eine kleine Demoeinspielung im Sinn hatte, war es die erste große Musikproduktion und sie ist stolz darauf, diese mit der Vogtland Philharmonie und Stefan Fraas vorgenommen zu haben. Während der Aufnahmen beschreibt sie ihre Zusammenstellung als „... meine Lieblingsstücke. Es geht um das Verhältnis der Frau in den verschiedenen Epochen zur Liebe.“ Lachend fügt sie sympathisch hinzu: „Und was hat sich verändert? Nichts!“

Die hohe künstlerische Qualität dieser CD wird maßgeblich von der Vogtland Philharmonie mitgetragen, die in ihrer Begleitung hervorragend auf die spezifischen Qualitäten der Gesangssolistin eingestellt ist und ihre interpretatorischen Intentionen in hoher Sensibilität stützt.

„Die Titel muss man tatsächlich als faszinierende, ungewöhnliche künstlerische Leistungen und Hörerlebnisse bewerten. Mit bezaubernd graziler Jugendlichkeit und höchsten Ansprüchen gerecht werdend, gelingen Frau Schöder hervorragende Interpretationen dieser Glanzarien. Sie beeindruckt mit absoluter Klarheit der Intonation in allen Stimmlagen ebenso wie mit einer ausgezeichneten, dynamischen Gestaltungsfähigkeit. Die Piani selbst in den höchsten Sopranregionen fordern Bewunderung.“ rühmt Konzertdramaturg Dr. Wolfgang Horlbeck.

Erhältlich ist die CD ab sofort an den Verkaufsständen der Vogtland Philharmonie zu deren Konzerten, in der Geschäftsstelle Reichenbach (03765 13470) oder über die Homepage der Vogtland Philharmonie.

facebook.com/VogtlandPhilharmonie
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige