Vorweihnachtliche Kostbarkeiten zum 4. Sinfoniekonzert in Greiz

Wann? 19.12.2014 19:30 Uhr

Wo? Vogtlandhalle, Carolinenstraße 15, 07973 Greiz DE
Greiz: Vogtlandhalle |

Das 4. Sinfoniekonzert der Vogtland Philharmonie am 19. Dezember in der Vogtlandhalle Greiz, um 19.30 Uhr, wird ganz in die stimmungsvolle Adventszeit eintauchen.

Die Suite „Die Nacht vor Weihnachten“ entführt das Publikum in die vorweihnachtliche Märchenwelt, in der Wakula der Dorfschönen Oxana Dank einer List über den Teufel die Sonntagsschuhe der Zarin zum Weihnachtsgeschenk machen wird. Die herrlich-bunten Klangbilder aus der gleichnamigen Oper von Rimski-Korsakow werden den Besuchern die fantastische Instrumentationskunst des Komponisten genießen lassen. Ähnliche Stimmung wird die den Konzertabend eröffnende Ouvertüre zur Spieloper „Das Christ-Elflein“ von Hans Pfitzner verbreiten – ein Werk, das zunehmend wieder auf den Konzertbühnen erklingt. Im Mittelpunkt stehen jedoch die kostbaren konzertanten Beiträge: Zwei Suiten für Altblockflöte und Orchester von Georg Philipp Telemann und Gordon Jacob. Als Solistin dieser Werke konnte Dorothee Oberlinger gewonnen werden, die derzeit profilierteste, weltweit präsente Virtuosin im Fach Blockflöte – bekannt als Interpretin in vielen Aufnahmen auf CD, in Rundfunk und Fernsehen, heute auch als Professorin an der Universität Mozarteum Salzburg tätig. Die Vogtland Philharmonie musiziert wieder unter der Stabführung ihres Chefdirigenten David Marolw.

Die Konzerteinführungen mit Dr. Wolfgang Horlbeck finden wie gewohnt eine dreiviertel Stunde vor Beginn im Saal der Studiobühne statt. Der Bus nach dem Konzert fährt unverändert.

facebook.com/vogtlandphilharmonie
www.vogtland-philharmonie.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige