Weihnachtsmann statt Bürgermeister

Greiz-Kirchplatz.
Bereits vor dem traditionellen Stollenanschnitt hatten viele Kinder das Glück den Weihnachtsmann auf dem Kirchplatz zu treffen. Der hatte in seinem roten Sack allerhand Geschenke für die Kinder mit gebracht.
Dicht gedrängt standen die Besucher um die große Stollenwaage um das Aufwiegen des Greizer Bürgermeisters zu verfolgen. Dieser dachte aber überhaupt nicht daran sich auf den Stuhl der Waage zu setzen. Während seiner Begrüßungsrede forderte er den Weihnachtsmann auf, sich zum Aufwiegen der Stollen für einen guten Zweck auf den Wiegestuhl zu setzen. Zuvor sprach das Stadtoberhaupt allen am Aufbau des Weihnachtsmarktes und den Händlern für ihr Kommen den großen Dank aus.
Der Bärtige mit dem weißen Bart versuchte das Team um Bäckermeister Schulze zu irretieren, indem er den Geschenkesack mit auf die Waage legte. Die Bäckerei hatte vorgesorgt und rund 110 Kilogramm hochwertigen Stollen angefahren. Bereits bei 90,5 Kilogramm hatte sich die Waage eingependelt.
Nachdem der Stollenanschnitt vollzogen war, kamen zahlreiche Besucher in den Genuss der Verkostung.
Bei Glühwein und anderen Heißgetränken konnte die klirrende Kälte überwunden werden.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 17.12.2012 | 13:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige