"Woodstock am Karpfenteich": Buchlesung mit Musik – Uli Gumpert und Günter "Baby" Sommer begeistern

Beseelt vom Jazz: Günter "Bany" Sommer.
Die Jazzwerkstatt in Peitz war von 1973 bis zu ihrem Verbot 1982 das Mekka der Jazz-Fans in der DDR. Tausende pilgerten alljährlich zu den von Ulli Blobel und Peter "Jimi" Metag organisierten Konzerten in die Niederlausitz, um nationale und internationale Größen des Free Jazz live zu erleben und improvisierte Musik auf höchstem Niveau zu genießen. Bilder vom Festivalgelände rufen Erinnerungen an das Musikfestival der amerikanischen Hippiebewegung in Woodstock wach. Diese Assoziation gab dem Buch „Woodstock am Karpfenteich", das Ulli Blobel voriges Jahr herausgegeben hat, seinen Titel. Denn was Woodstock für die Musik ist, waren die Karpfenteiche für Peitz. Bis der Jazz in den Spreewald kam.

Am 22. März lasen der Herausgeber und einer der Autoren, Ulrich Steinmetzger, in der Greizer Vogtlandhalle aus dem Buch und schwelgten in Erinnerungen. Für die in der Studiobühne anwesenden rund 100 Zuhörer, darunter zahlreiche Musiker, war dies eine Zeitreise in die eigene Vergangenheit. Dazu noch mit regionalem Bezug, denn Ulrich Steinmetzger wuchs im Nahe gelegenem Münchenbernsdorf auf und schilderte seine Fahrten von hier mit der Deutschen Reichsbahn über Gera nach Leipzig, von wo aus es mit Gleichgesinnten nach Cottbus und von dort zum zehn Kilometer entfernten Peitz ging. Hier traf man die Idole und konnte Stars der Szene wie Uli Gumpert, Peter Brötzmann, Johannes Bauer, Harry Miller, Willi Kellers und Schlagzeug-Derwisch Günter "Baby" Sommer hautnah erleben.

Zwei, die damals zu den Stammgästen auf den Bühnen in Peitz gehörten und noch heute zu den schillerndsten Vertretern der ostdeutschen Jazzszene zählen, umrahmten die Lesung in der Vogtlandhalle mit ihrer Musik. Uli Gumpert (p) und Günter "Baby" Sommer (dr) machten den Abend zu einem ganz besonderen Erlebnis. Frei von jeglicher Nostalgie stellten sie unter Beweis, dass ihr Jazz zeitlos ist und begeisterten mit mitreißendem Spiel und hoher Improvisationskunst..
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige